+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Der Codex Manesse

Die berühmteste Liederhandschrift des Mittelalters - 400 - 17484428

Buch von Lothar Voetz

93484490

nur 50,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
93484490
Im Sortiment seit:
22.11.2020
Erscheinungsdatum:
01.12.2020
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Auflage:
3. Auflage von 1920
3. Auflage
Autor:
Voetz, Lothar
Verlag:
wbg edition
wbg Edition
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Geisteswissenschaften allgemein
Seiten:
176
Abbildungen:
80 Abbildungen
Gewicht:
1205 gr
Beschreibung
Der Codex Manesse hat eine wechselvolle Geschichte. Entstanden ist die nie vollendete Sammlung mittelhochdeutscher Lyrik im ersten Drittel des 14. Jh.s. in der Nähe von Zürich. Heute lagert die bedeutendste Liederhandschrift des deutschen Mittelalters in den Tresoren der Heidelberger Universitätsbibliothek. Die ganz auf Repräsentation angelegte Handschrift sollte die zuvor nur mündlich überlieferten Lieder der Nachwelt bewahren. 137 ganzseitige Miniaturen zeigen die Minnesänger in idealisierter Form bei höfischen Aktivitäten. Der Heidelberger Altgermanist Lothar Voetz kennt den Codex Manesse wie kein Zweiter. Mit diesem wunderbaren Band legt er eine umfassende Beschreibung der Handschrift, ihrer Entstehung, Geschichte und Wirkung vor. Neben anschaulichen Porträts der großen Minnesänger werden Übersetzungen und Deutungen ausgewählter Gedichte geboten. Hochwertige Abbildungen zahlreicher Text- und Bildseiten führen die kunstvolle Gestaltung der Schrift und die farbenprächtigen Illustrationen vor Augen.
Information
Einzige umfassende Darstellung des Codex Manesse
Alle Abbildungen in herausragender Qualität
Besonders großes Buchformat
Textbeispiele mit Übersetzung und Erläuterungen
Erschwingliche Ausgabe des beliebten Bandes
Information zum Autor
Lothar Voetz ist Professor i. R. für Ältere deutsche Philologie am Germanistischen Seminar der Universität Heidelberg. Promotion in den Fächern Deutsche Philologie, Katholische Theologie und Philosophie, Habilitation und Venia legendi für Deutsche Philologie. Lothar Voetz bekleidete Professuren und Gastprofessuren an den Universitäten Münster und Wien. Er wirkte auch bei der Konzeption und Gestaltung von Ausstellungen mit. Forschungsschwerpunkte sind Germanistische Handschriftenkunde, Mediävistische Editionswissenschaft, Anfänge der deutschen Sprache und Literatur, Mittelhochdeutsche Lyrik, Nibelungenlied, Wortbildung und Wissenschaftsgeschichte.