+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Über den demokratischen Untergang und die Wege aus der Ausweglosigkeit

Reden, Aufsätze und Interviews wider den links-grünen Zeitgeist - 50 - 13479881

Taschenbuch von Hans-Hermann Hoppe

93419911

nur 12,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
Details
Artikel-Nr.:
93419911
Im Sortiment seit:
14.11.2020
Erscheinungsdatum:
04.11.2020
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Hoppe, Hans-Hermann
Verlag:
Holzinger Hubert W.
Holzinger, Hubert W.
Sprache:
Deutsch
Schlagworte:
Rubrik:
Philosophie
Populäre Darstellungen
Seiten:
197
Gewicht:
292 gr
Beschreibung
Das Buch enthält Reden, Aufsätze und Interviews von Hans-Hermann Hoppe der vergangenen Jahre. Der vorliegende Band vermittelt einen weiten und tiefen Einblick in die Gedankenwelt Hans-Hermann Hoppes. Wer Anteil nehmen möchte an der Fortentwicklung der Menschheit in Freiheit, Frieden und Wohlstand, tut gut daran, sich die Gedankenwelt dieses Autors unserer Zeit ernsthaft zu Gemüte zu führen.
Information zum Autor
Prof. Dr. Hans-Hermann Hoppe, Jahrgang 1949; Studium an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken, der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main, und der University of Michigan, Ann Arbor; Promotion (1974, unter Jürgen Habermas) und Habilitation (1981, unter Karl-Otto Hondrich) an der Johann Wolfgang Goethe-Universität; Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (1981-1986).
Von 1986 bis zu seiner Emeritierung 2008 lehrte Hoppe als Professor of Economics an der University of Nevada, Las Vegas. Er lebt heute mit seiner Frau, der Ökonomin Dr. Gülcin Imre Hoppe, als Privatgelehrter in Istanbul.
Hoppe ist Distinguished Fellow des Ludwig von Mises Institute in Auburn, Alabama, und Gründer und Präsident der Property and Free¬dom Society.
2006 wurde ihm der Gary S. Schlarbaum Prize for Lifetime Achie¬vement in the Cause of Liberty verliehen und 2009, anläss¬lich seines 60. Geburtstags, erschien eine Festschrift zu seinen Ehren: Jörg Guido Hülsmann/Stephan Kinsella (Hg.), Property, Freedom & Society.
Hoppe ist ein prominenter Vertreter der Österreichischen Schule der Ökonomie und libertärer Philosoph. Zu seinen Büchern gehö¬ren u. a. Die Kritik der kausalwissenschaftlichen Sozialforschung, Eigentum, Anarchie und Staat, Der Wettbewerb der Gauner, A Theory of Socialism and Capitalism, The Economics and Ethics of Private Property, The Myth of National Defense, Democracy: The God That Failed, The Great Fiction, A Short History of Man und Getting Libertarianism Right.
Hoppe hat rund um die Erde gelehrt, und seine Schriften sind in mehr als 30 Sprachen übersetzt worden.
Inhaltsverzeichnis
Vorwort
70 Jahre Human Action. Mein Weg zur Wiener Schule
Interview »Der Übergang vom Minimalstaatler zum Anarchokapitalisten ist nicht mehr als das Ergebnis einer halben Stunde intensiven, vorurteilsfreien Nachdenkens.«
Ein lebensnaher Libertarismus
Geschichtsrevision dank Mittelalter. Auf der Suche nach einem historischen Narrativ
Mythos Friedrich August von Hayek
Über die »Amerikanische Ideologie« und ihre Betreiber und Nutznießer
Libertäre und die Alt-Right-Strategie
Staat, Demokratie und Naturrecht
Warum die Schlimmsten an die Spitze kommen
Interview »Vom Größenwahn besessen«
Eine parasitäre Firma
Interview »Produzenten gegen Parasiten: Aufruf zum Klassenkampf«
Die Ethik des Unternehmertums und Profits
Vom moralischen und wirtschaftlichen Wohl der Steuerhinterziehung
Interview: Die EU: ökonomisch und moralisch pervers