+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Die Welt nach Wagner

Ein deutscher Künstler und sein Einfluss auf die Moderne - 500 - 17420385

Buch von Alex Ross

93419440
Zum Vergrößern anklicken

nur 40,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
93419440
Im Sortiment seit:
14.11.2020
Erscheinungsdatum:
17.11.2020
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Originaltitel:
Wagnerism
Autor:
Ross, Alex
Übersetzung:
Buschor, Gloria
Kotzor, Günter
Verlag:
Rowohlt Verlag GmbH
Originalsprache:
Englisch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Biographien, Erinnerungen
Seiten:
905
Abbildungen:
Mit zahlreichen s/w Abbildungen und einem farbigen Tafelteil
Gewicht:
1160 gr
Beschreibung
Ein Standardwerk über den großen Komponisten - von einem der angesehensten Musikkritiker der USA. Beginnend mit dem Tod Wagners erzählt Alex Ross, was für uns zur Gegenwart geworden ist: Wir leben und sehen die Welt seit Wagner mit seinen Augen, seine Themen und Szenen prägen auch heute noch unser gesellschaftliches Bühnenbild. Wagner ist für Ross ein deutsches Drama, das sich aus der Wirklichkeit, aber auch aus dem Wahn speist. Sein Buch ist eine eindrucksvolle Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts, durchzogen von dem Erbe Richard Wagners - der widersprüchlich war, ungreifbar, vielleicht sogar unvollendet. Nur so ist auch seine Musik und sein Nachleben in Deutschland zu verstehen: Wir sind noch immer Wagner.

Ein kostenloses ebook steht den Käufern des Buches als Download zur Verfügung.
Information
Ein Standardwerk über Richard Wagner - Künstler zwischen Verklärung und Verdammung
Eine fulminante Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts und ein Blick auf die Jetztzeit, verfasst von einem der angesehensten Musikkritiker unserer Zeit.
Information zum Autor
Alex Ross, geboren 1968, ist seit 1996 der Musikkritiker des New Yorker. Davor schrieb er vier Jahre lang für die New York Times. Ross wurde ein Arts and Letters Award der American Academy of Arts and Letters verliehen, der Belmont Prize, ein Guggenheim Fellowship und ein MacArthur Fellowship. Er war 2002 Fellow der American Academy in Berlin.
Bilder