+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Fratelli tutti

Enzyklika über die Geschwisterlichkeit und die soziale Freundschaft - 400 - 17263792

Taschenbuch von Papst Franziskus

93263849

nur 12,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
93263849
Im Sortiment seit:
30.10.2020
Erscheinungsdatum:
11/2020
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Papst Franziskus
Verlag:
Patmos-Verlag
Patmos Verlag
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Religion
Theologie, Christentum
Seiten:
235
Abbildungen:
mit ausführlichem Register und Themenschlüssel, besonders lesefreundlich gestaltet
Gewicht:
327 gr
Beschreibung
Seine neue Enzyklika unterzeichnet Papst Franziskus in Assisi, am Ort des heiligen Franziskus, dessen Namen er angenommen und sich zum Programm gemacht hat. Dem Vernehmen nach handelt es sich um eine grundlegende Wegweisung nach den Erfahrungen der Corona-Pandemie. Zwar sind alle Menschen von Corona betroffen, doch ist unübersehbar, dass das Virus und seine Folgeerscheinungen die ärmsten Menschen und Länder viel härter und nachhaltiger trifft als die reichen. Deswegen befasst sich, wie es heißt, das Lehrschreiben mit einem sozialen und wirtschaftlichen Umdenken nach der Covid-Krise. Es setzt sich ein für internationale Solidarität und für eine ökologische Wende. Es handelt sich offensichtlich um eine Fortschreibung der bahnbrechenden Umwelt- und Gerechtigkeitsenzyklika »Laudato sì«. Papst- und Vatikanexperte Jürgen Erbacher verortet das Lehrschreiben gesellschaftlich und kirchenpolitisch. Mehrere Register, ein ausführlicher Themenschlüssel und ein großzügiger Satzspiegel machen diese Ausgabe besonders nutzerfreundlich.
Information zum Autor
Papst Franziskus steht seit 2013 an der Spitze der katholischen Kirche. Er wurde 1936 in Buenos Aires, Argentinien, als Jorge Mario Bergoglio geboren. Seit 1958 ist er Jesuit, seit 1969 Priester. Von 1998 bis 2013 war er Erzbischof von Buenos Aires, von 2001 bis 2013 Kardinal. Als erster Jesuit und als erster Lateinamerikaner wurde er Papst

Jürgen Erbacher ist Leiter der Redaktion »Kirche und Leben katholisch« beim ZDF in Mainz. Der Politikwissenschaftler, Theologe und Journalist ist Spezialist für Papst und Vatikan, Theologie und Kirche. Dafür ist er regelmäßig in Rom. Er hat Papst Franziskus auf vielen Reisen begleitet. Bekannt ist er nicht nur durch seine Präsenz im Fernsehen, sondern auch durch mehrere Bücher und seinen erfolgreichen Blog »Papstgeflüster«.