+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Internationales Privat- und Verfahrensrecht

Rechtsstand: voraussichtlich Juli 2020 - 250 - 17208980

Taschenbuch von Erik Jayme und Rainer Hausmann

93209093

nur 26,90 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
Details
Artikel-Nr.:
93209093
Im Sortiment seit:
25.10.2020
Erscheinungsdatum:
25.10.2020
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Auflage:
20. Auflage von 1920
20. Auflage
Redaktion:
Jayme, Erik
Hausmann, Rainer
Verlag:
Beck C. H.
C.H.Beck
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Internationales und ausländ. Recht
Seiten:
1537
Reihe:
Beck Textausgaben
Gewicht:
975 gr
Beschreibung
Zum Werk
Diese Standardausgabe für Ausbildung, Prüfung und Praxis enthält u.a. die vollständige oder auszugsweise Wiedergabe von etlichen multilateralen und bilateralen Staatsverträgen, diversen EG- bzw. EU-Verordnungen, Verordnungsvorschlägen, EG-Richtlinien sowie von deutschen Gesetzen auf den Gebieten des internationalen Privat- und Verfahrensrechts sowie des Staatsangehörigkeitsrechts, die für die Lösung von Rechtsfällen mit Auslandsberührung unentbehrlich sind. Chronologische und systematische Verzeichnisse erleichtern die Handhabung.

Zur Neuauflage
In der Neuauflage eingearbeitet sind insbesondere die tiefgreifenden Änderungen des internationalen Familienrechts im EGBGB (u.a. Ehewirkungen, Privatscheidung, gleichgeschlechtliche Ehe, Adoption) die Auswirkungen der EU-Güterrechtsverordnungen (u.a. intern. Güterrechtsverfahrensgesetz; Aufhebung der Art. 15, 16 EGBGB; Änderungen der Art. 17, 17a und 17b EGBGB) die Neufassung der Brüssel IIa-VO zu Eheverfahren und Verfahren der elterlichen Verantwortung einschließlich Kindesentführung v. 25.06.2019.
Zielgruppe
Für Studierende und Rechtsreferendare, Richter, Rechtspfleger, Rechtsanwälte, Beamte der Ausländerbehörden und der Standesämter.