+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Radeln im Taunus

22 einmalige Touren - 100 - 13107714

Taschenbuch von Günther Gräning

93047896
Zum Vergrößern anklicken

nur 15,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
93047896
Im Sortiment seit:
01.10.2020
Erscheinungsdatum:
10/2020
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Auflage:
1. Auflage von 1920
1. Auflage
Autor:
Gräning, Günther
Verlag:
Societaets Verlag
Societäts-Verlag
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Reiseführer Sport
Deutschland
Seiten:
144
Gewicht:
210 gr
Beschreibung
Den Wind um die Nase wehen lassen, sehenswerte Orte kennenlernen, sich fit halten - wer mit dem Rad unterwegs ist, kann all das auf angenehme Weise miteinander verbinden. Besonders im Taunus und den umliegenden Regionen gibt es herrliche Strecken für alle, die die Fortbewegung per Pedale schätzen. In seinem Radführer beschreibt der Autor Günther Gräning 22 abwechslungsreiche Touren, die er alle im Sommer 2019 gefahren ist. Sie starten an unterschiedlichen Orten am Taunushang und führen auch dorthin zurück. Die Streckenlänge liegt jeweils zwischen 20 km und 100 km; insgesamt bringen es alle Touren auf etwa 1.200 km. Autostraßen und schlechte Wege werden bewusst versucht zu vermeiden. Schwerpunkte der Beschreibung sind Landschaft und Natur sowie Geschichte und Kultur. Dabei ist durchaus der Weg das Ziel. Die Touren erstrecken sich auf den Bereich zwischen Weilburg und Seligenstadt, Feldberg und Vogelsberg, Frankfurt und Lich. Der Radführer enthält Wegbeschreibungen, Fotos, Routenkarten sowie Hinweise zur Infrastruktur. Und es ist für alle etwas dabei - für Erfahrene und Anfänger, für Sportliche und Alltagsradler.
Information zum Autor
Günther Gräning wurde im Jahre 1947 in Kiel geboren. In einer Zeit, als auch hier das Auto alles zu dominieren schien, war er während Schulzeit und Studium gerne und oft mit dem Fahrrad unterwegs. Das Fahrradparadies Wilhelmshaven war seine nächste Station. 1980 wechselte er beruflich nach Frankfurt und zog mit seiner Familie nach Bad Homburg v. d. Höhe. Seit dem Ende seiner Berufstätigkeit ist er Radtourenleiter im Allgemeinen Deutschen Fahrradclub. Er ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.
Bilder
Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren