+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Elemente einer Theorie der Menschenrechte

[Was bedeutet das alles?] - 400 - 17025181

Buch von Amartya Sen

93025303

nur 12,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
Details
Artikel-Nr.:
93025303
Im Sortiment seit:
26.09.2020
Erscheinungsdatum:
10/2020
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Sen, Amartya
Übersetzung:
Kruse-Ebeling, Ute
Verlag:
Reclam Philipp Jun.
Reclam, Philipp
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Philosophie
Populäre Darstellungen
Seiten:
122
Gewicht:
180 gr
Beschreibung
Wenn politisches Engagement und Einsatz für Menschenrechte nicht zu blindem Aktionismus führen sollen, ist es nötig, gelegentlich innezuhalten und sich auf die Theorie der Menschenrechte zu besinnen. Menschenrechte, so Amartya Sen, sind erst einmal moralische Forderungen, die sich auf wichtige und sozial beeinflussbare Freiheiten beziehen. Nicht nur auf bürgerliche und politische Freiheiten, sondern auch auf ökonomische und soziale.
Doch wie kann sich die Menschheit weltweit und dauerhaft auf dieselben Forderungen einigen - trotz all der kulturellen Unterschiede und extrem unterschiedlicher Rechtssysteme? Was kann eine Theorie der Menschenrechte leisten und was nützt sie in der Praxis?
Sen entwirft in seinem Essay ein inklusives und zukunftsweisendes Verständnis der Menschenrechte, das einen Beitrag leisten soll, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.
Information zum Autor
Amartya Sen wurde 1933 im indischen Shantiniketan geboren und ist einer der international profiliertesten Wirtschaftswissenschaftler und Philosophen. Forschungsschwerpunkt ist die Auseinandersetzung mit sozialer Gerechtigkeit in der globalisierten Welt. Nach ihm ist der »Sen-Index«, ein Armuts- bzw. Ungleichheitsmaß, benannt. Wurde Sen für seine Verdienste 1998 bereits mit dem Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften ausgezeichnet, erhält er 2020 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

Ute Kruse-Ebeling, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Philosophie der Ruhr-Universität Bochum, Fachübersetzerin Philosophie.

Christian Neuhäuser, geb. 1977, Professor für Philosophie und Geschäftsführender Direktor des Instituts für Philosophie und Politikwissenschaft an der TU Dortmund.
Inhaltsverzeichnis
Elemente einer Theorie der Menschenrechte
I. Die Notwendigkeit einer Theorie
II. Zu beantwortende Fragen
III. Menschenrechte: Ethik und Recht
IV. Rechte, Freiheiten und sozialer Einfluss
V. Prozesse, Möglichkeiten und Fähigkeiten
VI. Angemessene Überlegungen und (un)vollkommene Pflichten
VII. Anerkennung, Aktivismus und Gesetzgebung
VIII. Wirtschaftliche und soziale Rechte
IX. Die Reichweite des vernünftigen öffentlichen Diskurses
X. Eine abschließende Bemerkung

Zu dieser Ausgabe
Anmerkungen
Bücher und Sammelbände von Amartya Sen (Auswahl)
Nachwort
Zum Autor