+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Glänzender Asphalt

Eine Stadtrundfahrt durch Groß-Berlin 1920-1933 - 1000 - 17017298

Buch von Erhard Schütz

93017640
Zum Vergrößern anklicken

nur 25,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
93017640
Im Sortiment seit:
25.09.2020
Erscheinungsdatum:
09/2020
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Redaktion:
Schütz, Erhard
Illustrator:
Simmel, Paul
Verlag:
B&S Siebenhaar Verlag
B & S Siebenhaar Verlag + Medien oHG
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Literaturwissenschaft
Deutschsprachige
Seiten:
203
Abbildungen:
Mit historischen Illustrationen von Paul Simmel
Reihe:
Berlin in Prosa / Eine kleine Bibliothek der Moderne und Gegenwart (Nr. 2)
Gewicht:
597 gr
Beschreibung
Band 2 der Reihe "Berlin in Prosa". Reportagen, ausgewählte Romankapitel und kurze Erzählungen geben einen facettenreichen Querschnitt durch das Berliner Leben der zwanziger Jahre.

"Berlin in Prosa. Eine kleine Bibliothek der Moderne und Gegenwart" versammelt Texte des 20. und frühen 21. Jahrhunderts, die in Berlin entstanden sind, die die große Stadt zum Thema haben und die Geist wie ästhetische Signatur ihrer jeweiligen Epoche zum Ausdruck bringen. Am Ende wird aus allen Geschichten eine kleine Berliner Literaturgeschichte der Moderne entstehen. Vom Expressionismus bis zur Digitalen Boheme wird sich der erzählerische Bogen spannen und zugleich bekannte wie vergessene Autoren zusammenbringen.
Information
Unsere neue Reihe "Berlin in Prosa" erzählt vom Charakter, dem Lebensgefühl, der Atmosphäre, den Menschen einer unerhört schnell gewachsenen, lange beispiellos modernen, dann geschundenen, zerstörten, geteilten, wiedervereinten, widersprüchlichen Weltstadt.
Anlässlich des 100. Stadtjubiläums von Groß-Berlin am 1. Oktober 2020 erscheinen die ersten drei Titel dieser ambitionierten mehrbändigen Geschichte des modernen Berlin in Prosatexten.

Der historische Bogen wird von der wilhelminischen Epoche bis ins frühe 21. Jahrhundert gespannt. Ob Erzählung, Reportage, Feuilleton-Artikel, Essays oder poetische Miniaturen - Berlin in Prosa vermittelt tiefe, mal amüsante, mal melancholische oder herb-nüchterne Einblicke in Stadtcharakter, Stadtentwicklung und Alltag.

Der Reigen von Autoren und Autorinnen vereint die prominenten ebenso wie die vergessenen Namen.

Gewalt und Rausch *
Berlin in der expressionistischen Prosa 1910-1920
hrsg. von Max K. Rügheimer

Glänzender Asphalt *
Eine Stadtrundfahrt durch Groß-Berlin 1920-1933
hrsg. von Erhard Schütz

Luftballons und Katakomben *
Berlin in der nichtnationalsozialistischen Prosa 1933-1945
hrsg. von Klaus Siebenhaar

Parvenüpolis und Schlaraffenland *
Geschichten aus der "feinen" Berliner Gesellschaft
hrsg. von Lucie Müller

Abschied und Wiederkehr **
Berlin in der Prosa des Exils
hrsg. von Hermann Haarmann

In Surreal-Welten. Nachkriegsprosa*
hrsg. von Erhard Schütz

Kälte-Zonen **
Prosa der fünfziger und sechziger Jahre

Stadtindianer und Mauerspringer **
Erzählungen aus den Alternativwelten der Siebziger

Vor dem Fall und auf der Welle **
Geschichten aus den achtziger Jahren

Beats und Weltstadtphantasien **
Prosa des wiedervereinten Berlin

Neue Heimat **
Berlin-Erzählungen der Gegenwart

* erscheinen 2020
** erscheinen 2021
Bilder