+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

SCHÖN & SCHAURIG - Dunkle Geschichten aus Leverkusen

Buch von Ellen Lorentz

93007052
Zum Vergrößern anklicken

nur 12,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
93007052
Im Sortiment seit:
24.09.2020
Erscheinungsdatum:
09/2020
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Redaktion:
Lorentz, Ellen
Verlag:
Wartberg Verlag
Wartberg-Verlag GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Geschichte
Regionalgeschichte
Seiten:
80
Abbildungen:
schw./w. Fotos
Reihe:
Geschichten und Anekdoten
Gewicht:
270 gr
Beschreibung
Leverkusen, kurz LEV, ist eine junge Stadt mit einer städtischen Historie heller und dunkler Schatten.
Als dunkel empfinden die Leverkusener den ewigen Streit mit Köln, das seit fast 100 Jahren versuchte, sich die Industriestadt einzuverleiben. Die Initiative "LEV muss Leben" verhinderte das erfolgreich. Aber der Feindseligkeit lässt man beim Fußballspiel der zwei Städte gegeneinander freien Lauf. Die Geschichte der Rüstungsproduktion im Ersten Weltkrieg, die Anhäufung eines hochgiftigen Chemiebergs, der missglückte Citybau, die marode Rheinbrücke und die Autobahnkreuze mitten in der Stadt sind dunkle Geschichten. Aber mit rheinischem Optimismus ist vieles "noch mol jot jejange", Leverkusen ist selbstständig, der Giftberg mutierte zum attraktiven Freizeitpark, die schlimmsten Bauprojekte sind von Bürgern verhindert worden. Auch die Entsorgung des Bayerkreuzes wurde per Bürgerproteste gestoppt. Lassen Sie sich mit diesem Buch auf Spurensuche durch die junge und zuweilen stürmische Geschichte der Stadt mitnehmen.
Ein Autorenteam aus Stadtführern und Mitgliedern des Literaturlabors haben spannende Geschichten für Sie aus dem Wirtschaftsleben, der Stadtgeschichte und der Natur gesammelt. Typisch LEV. Herausgeberin und Koordinatorin des Projekts ist Dr. Ellen Lorentz, MitautorInnen: Regina Schleheck, Frank Weidemann, Andreas Miller und Lars Busch.
Information zum Autor
Dr. Ellen Lorentz, Sozial-und Wirtschaftswissenschaftlerin mit wirtschaftshistorischer Promotion arbeitete in der berufspädagogischen Forschung und leitete 25 Jahre eine Unternehmensberatung. Sie ist Vorsitzende des Vereins Gästeführer/Innen Leverkusen und Bergisches Land. Ihr Schwerpunkt ist die regionalen Industrie- und Wirtschaftsgeschichte.
Frank Weidemann, in Wuppertal geboren, Lebensmittelchemiker und seit 2006 Wahl-Leverkusener, ist der Natur und den Menschen des Rheinlands verbunden.
Lars Busch, im Bergischen Land geboren, kehrte nach längeren Auslandsaufenthalten dorthin zurück. Er wohnt heute in Leverkusen, arbeitet dort u.a. als Gästeführer und hat bereits mehrere Beiträge zur Regionalgeschichte publiziert.
Bilder