+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

»Keine Illusionen irgendwelcher Art«

Briefe aus Berlin 1943 bis 1948 - 300 - 16979928

Taschenbuch von Robert von Lucius

92979226
Zum Vergrößern anklicken

nur 14,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
92979226
Im Sortiment seit:
18.09.2020
Erscheinungsdatum:
09/2020
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Redaktion:
Lucius, Robert von
Verlag:
Mitteldeutscher Verlag
mdv Mitteldeutscher Verlag GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Biographien, Erinnerungen
Seiten:
150
Abbildungen:
mit s/w-Abbildungen
Herkunft:
BULGARIEN (BG)
Gewicht:
196 gr
Beschreibung
Das Berliner Alltagsleben im »Reichstrümmerfeld« der Ruinen und des Wiederaufbaus

In der Reichshauptstadt Berlin fuhren zum Kriegsende 1945 noch 115 Autos. Die Versorgung mit Gas und Strom war zerstört. Wie haben die Berliner diese und andere Unbill der Zeit überstanden? Der Wirtschaftsjurist Reinhart von Lucius, ein Zeitzeuge, beschreibt in Briefen an seine Frau das tägliche Überleben inmitten von Bombardierungen und Blockade. Er erzählt von Zerstörungen, Hunger und Kälte, aber ebenso von kleinen Genüssen wie Konzert- und Theaterbesuchen. Seine oft mit sanfter Ironie geschriebenen Schilderungen berühren bis heute.
Herausgeber Robert von Lucius gewährt mit der Edition der Korrespondenz aus seinem Familienarchiv einen persönlichen Einblick in einen Zeitraum voller Extreme, wie es ihn so noch nicht gegeben hat.
Information
- Ein umfangreicher Schriftwechsel über das Berlin in der Kriegs- und Nachkriegszeit
- Von Bombennächten, Hunger und Wiederaufbau
Bilder