+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

BGB AT III

Erlöschen des Primäranspruchs - 180 - 16973059

Taschenbuch von Karl-Edmund Hemmer , Achim Wüst und Michael Tyroller

92973377

nur 19,90 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
Details
Artikel-Nr.:
92973377
Im Sortiment seit:
16.09.2020
Erscheinungsdatum:
09/2020
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Auflage:
15. Auflage von 1920
15. Auflage
Autor:
Hemmer, Karl-Edmund
Wüst, Achim
Tyroller, Michael
Verlag:
Hemmer-Wuest
Hemmer-Wüst
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Privatrecht
BGB
Seiten:
225
Reihe:
Skripten Zivilrecht
Gewicht:
628 gr
Beschreibung
Der Primäranspruch bzw. Leistungs- oder Erfüllungsanspruch kann nachträglich wegfallen, z.B. durch Erfüllung, Aufrechnung, Anfechtung, Unmöglichkeit. Nur wer Unwirksamkeitsgründe im Kontext des gescheiterten Vertrags einordnet, lernt richtig.
Die rechtshemmenden Einreden - z.B. Verjährung, Stundung, Zurückbehaltungsrechte - bewirken, dass der Berechtigte sein Recht nicht (mehr) geltend machen kann.

Inhalt:
Rechtsvernichtende Einwendungen
- Erfüllung § 362 BGB
- Erfüllungssurrogate
- Ausgeübte Gestaltungsrechte
- Leistungsstörungen
- Wechsel der Aktiv- oder Passivlegitimation
- Ausübungsschranken
Rechtshemmende Einreden
- Dauernde Einreden
- Aufschiebende Einreden
- Anspruchsbeschränkende Einreden