+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Todesfuge

Gedichte und Prosa 1952-1967 - 250 - 16962885

Audio-CD von Paul Celan

92962510
Zum Vergrößern anklicken

nur 15,99 €

Sie sparen 2,01 € (11 %) gegenüber dem alten Preis von 18,00 €
(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
92962510
Im Sortiment seit:
11.09.2020
Erscheinungsdatum:
14.09.2020
Medium:
Audio-CD
Inhalt:
2 Audio-CDs
Autor:
Celan, Paul
Vorleser:
Celan, Paul
Verlag:
Hoerverlag DHV Der
Der Hörverlag
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Romane, Erzählungen
Gattung:
Hörbuch
Laufzeit:
119 Minuten
Gewicht:
115 gr
Beschreibung
Paul Celan: Einer der wichtigsten deutschsprachigen Dichter im Originalton

Seine Dichtung ist Weltliteratur voller Musikalität und Formkraft, die das Äußerste an menschlicher Erfahrung ins Wort setzt. Für die ganz besondere Art, seine Gedichte vorzutragen, war Paul Celan berühmt. Zwischen seiner viel diskutierten Lesung 1952 vor der Gruppe 47 bis zu seinem Tod als gefeierter Lyriker liegen knapp zwei Jahrzehnte, in denen Celan seine Gedichte in zahlreichen Rundfunk- und öffentlichen Lesungen vortrug und seinen Stil nach und nach veränderte. In dieser neuen Zusammenstellung sind diese Originalaufnahmen erstmals gesammelt zu hören. Ausführlicher Begleittext mit Hintergründen zu Celans Leben, Werk und den Lesungen von Spezialist Hans-Ulrich Wagner. Mit bisher unveröffentlichten Aufnahmen. Enthält: »Todesfuge«, »Ich zähle die Mandeln«, »Sprachgitter«, »Corona«, »Gespräch im Gebirg« u. v. a.

Lesung/O-Ton mit Paul Celan
2 CDs, 1h 59min
Information
. Zum 100. Geburtstag von Paul Celan am 23. November 2020
. Einer der wichtigsten deutschsprachigen Dichter im Originalton
. Neue Zusammenstellung mit bisher unveröffentlichten O-Tönen: beinhaltet Lesungen von 1952 (wenige Tage nach seinem Auftritt vor der Gruppe 47) sowie zahlreiche andere Aufnahmen bis 1968
. Ausführlicher Begleittext mit Hintergründen zu Celans Leben, Werk und seinen Lesungen von Celan-Spezialist Hans-Ulrich Wagner
. Mit berühmten Gedichten wie »Todesfuge«, »Zähle die Mandeln«, »Sprachgitter« u. v. a.
Information zum Autor
Paul Celan, (1920-1970), eigentlich Paul Antschel, wurde als Sohn deutschsprachiger Juden in Czernowitz/Bukowina geboren. Seine Eltern wurden 1942 während der deutschen Besatzung deportiert und ermordet. Er selbst überlebte den Krieg in einem Arbeitslager. Danach gelangte er über Bukarest und Wien nach Paris, wo er bis zu seinem Tod als Dichter, Übersetzer und Lektor an der École Normale Supérieure lebte und arbeitete. Seine ersten Gedichte erschienen 1947 in Bukarest. 1952 verlegte die DVA den Gedichtband »Mohn und Gedächtnis«, in dem eines seiner wichtigsten Gedichte, »Todesfuge«, enthalten ist. Paul Celan zählt zu den bedeutendsten Lyrikern der deutschen Nachkriegsliteratur und wurde u.a. mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet.
Bilder