+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Die Etrusker

Ursprünge - Geschichte - Zivilisation - 160 - 16925173

Buch von Dirk Steuernagel

92925648
Zum Vergrößern anklicken

nur 6,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
92925648
Im Sortiment seit:
29.08.2020
Erscheinungsdatum:
20.08.2020
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Steuernagel, Dirk
Verlag:
Marix Verlag
marix Verlag ein Imprint von Verlagshaus Römerweg
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Vor- und Frühgeschichte
Seiten:
223
Reihe:
marixwissen
Gewicht:
340 gr
Beschreibung
Der Band liefert einen Überblick zur Geschichte und Kultur der Etrusker über die Spanne eines Jahrtausends, von den vorgeschichtlichen Anfängen bis zum Aufgehen in der römischen Gesellschaft der Kaiserzeit. Die ungeklärten Ursprünge werden ebenso diskutiert wie zivilisatorische Leistungen und die ausgefeilten religiösen Praktiken, mit denen die Etrusker Zeitgenossen wie Nachwelt beeindruckten. Zugleich werden die wesentlichen Erkenntnisse über gesellschaftliche Strukturen, Handelskontakte sowie die künstlerischen Ausdrucksformen auf dem neuesten Stand der Forschung vermittelt.
So treten die Konturen einer Kultur hervor, die schon antike Beobachter und mehr sogar Reisende, Forscher und Künstler der Neuzeit in ihren Bann gezogen hat. Doch auch in den Alltag und die Konflikte einer - zu Unrecht - vielfach noch als rätselhaft geltenden antiken Kultur gewährt das Buch neue und spannende Einblicke.
Information
- Neueste und auf aktuellem Forschungsstand basierende
Darstellung
- Überblick für Italienreisende, kulturhistorisch Interessierte
und Studierende
- Die unterschiedlichen Facetten einer damals wie heute
faszinierenden Kultur
Information zum Autor
Dirk Steuernagel, geboren 1964 in Offenbach a. M., Studium der Klassischen Archäologie, Alten Geschichte, Lateinischen Philologie und der Hilfswissenschaften der Altertumskunde in Frankfurt und Hamburg. Seit 2010 Professor für Klassische Archäologie an der Universität Regensburg, Forschungsschwerpunkte: vorrömisches Italien, antike Religion, antiker Städtebau.
Inhaltsverzeichnis
1. Die Wiederentdeckung der Etrusker
2. Ursprünge der Etrusker und der etruskischen Gesellschaft
2.1 Die etruskische Sicht
2.2 Die Sicht der Griechen und Römer
2.3 Die Problematik der etruskischen Sprache
2.4 Die prähistorischen Anfänge der etruskischen Kultur
2.5 Der Beitrag der Humangenetik
2.6 Das Problem des Ethnos und der Ethnogenese
3. Der geographische und historische Rahmen
3.1 Das Kernland und die weiteren Siedlungsgebiete der Etrusker
3.2 Die Etrusker und ihre Nachbarn
3.3 Die Unterwerfung durch Rom und das etruskische Erbe
4. Städte, Siedlungsstruktur und wirtschaftliche Grundlagen
4.1 Die Entstehung der städtischen Zentren
4.2 Stadtraum und Architektur
4.3 Agrarwirtschaft, territoriale Herrschaft und Bodenschätze
4.4 Austausch und Handel
5. Gräber und Nekropolen
5.1 Zur Bedeutung der Gräber für die Erforschung der etruskischen Zivilisation
5.2 Gräber und Nekropolen der orientalisierenden und archaischen Zeit (7. bis 5. Jh. v. Chr.)
5.3 Gräber und Nekropolen der nacharchaisch-hellenistischen Zeit (4. bis 1. Jh. v. Chr.)
5.4 Zwischen Diesseits und Jenseits
6. Die etruskische Gesellschaft
6.1 Quellen und methodische Grundlagen einer etruskischen Sozialgeschichte
6.2 Familienstruktur und Familienverbände
6.3 Die Aristokratie
6.4 Andere gesellschaftliche Gruppen
6.5 Politische Institutionen
7. Die etruskische Religion
7.1 Die Überlieferung des religiösen Wissens
7.2 Kosmologie und die Ordnung von Raum und Zeit
7.3 Die etruskische Götterwelt
7.4 Heiligtümer, Tempel und Kulte
7.5 Totenkult und Ahnenkult
8. Kunst und Handwerk
8.1 Die orientalisierende Zeit (Ende 8. bis frühes 6. Jh. v. Chr.)
8.2 Die archaische Zeit (6. Jh. bis Mitte 5. Jh. v. Chr.)
8.3 Die nacharchaisch-frühhellenistische Zeit (Mitte 5. Jh. bis Mitte 3. Jh. v. Chr.)
8.4 Die Zeit des Hellenismus und der Romanisierung (Mitte 3. Jh. bis 1. Jh. v. Chr.)
Zum Schluss
Anhänge:
Anhang I: Namen etruskischer Städte und Stätten, modern und antik
Anhang II: Epochen
Anhang III: Bibliographie
Karte
Bilder