+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Sicherheitszone

Buch von Katrin Seddig

92881741
Zum Vergrößern anklicken

nur 24,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
92881741
Im Sortiment seit:
16.08.2020
Erscheinungsdatum:
18.08.2020
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Seddig, Katrin
Verlag:
Rowohlt Berlin
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Romane, Erzählungen
Seiten:
458
Gewicht:
550 gr
Beschreibung
Hamburg, 2017, kurz vor dem umstrittenen G20-Gipfel. Scheinbar unberu¿hrt geht das Leben der Familie Koschmieder seinen Gang, man wohnt in Hamburg-Marienthal, geordnete Verhältnisse. Doch je näher der Gipfel ru¿ckt, desto weiter ziehen sich die Risse, die eben noch irgendwo an den Rändern klafften, in die Familie hinein. Die Tochter Imke, engagiert bei der «Jugend gegen G20», denkt immer radikaler, mitgezogen von Freunden. Ihr Bruder Alexander ist Polizist und u¿berzeugt von einer klaren Linie; vielleicht will er auch nur sein geheimes inneres Chaos bändigen. Die Geschwister, die sich eigentlich nahe sind, stehen in der sommerheißen, explosiven Stadt plötzlich auf verschiedenen Seiten. Als die Mutter an einer politischen Kunstaktion teilnimmt, der Vater unfreiwillig in ein Gerangel gerät und Imke ganz unerwartete Erfahrungen mit Gewalt, Ohnmacht und Freundschaft macht, verwischen alle Fronten. Die Situation wird fu¿r jeden zur Pru¿fung.

Katrin Seddigs Familienroman beleuchtet die Ereignisse um den G20-Gipfel - und erzählt von einer erschu¿tterten Gesellschaft, in der alle Gewissheiten ins Wanken geraten. Wer erzählt die richtige Geschichte? Und ist das eigentlich die Frage, auf die es ankommt?
Information
Die Welt wird immer radikaler - Katrin Seddig zeigt, wie die politischen Extreme auf den Menschen wirken.

Ein großer deutscher Familienroman, der unsere Gegenwart spiegelt - mit all ihren Widersprüchen.

Der erste Roman, der vom G20-Gipfel von 2017 erzählt, dessen Randale und Skandale, Ausschreitungen und Polizeiübergriffe die Republik erschüttert haben.

Für den noch nicht veröffentlichten Roman erhielt Katrin Seddig den Hamburger Literaturpreis 2019.
Information zum Autor
Katrin Seddig, geboren in Strausberg, studierte Philosophie in Hamburg, wo sie auch heute mit ihrer Familie lebt. Über ihren Roman «Runterkommen» (2010) schrieb die «taz»: «Ein brillantes Debüt ... Anrührend, witzig und nüchtern.» Über «Eheroman» (2012) meinte «Der Tagesspiegel»: «Grandios, wie Katrin Seddig jeder ihrer Figuren einen eigenen Ton verleiht»; zuletzt erschien 2017 «Das Dorf». Katrin Seddig wurde mit dem Calwer Hermann-Hesse-Stipendium 2020 und für den noch nicht veröffentlichten Roman «Sicherheitszone» mit dem Hamburger Literaturpreis 2019 ausgezeichnet.
Bilder