+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Die Kita als weltoffenes Dorf

Vom Gedankenspiel zum Entwicklungskonzept - 30 - 12312628

Taschenbuch von Dorothee Jacobs

92251954
Zum Vergrößern anklicken

nur 29,90 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
92251954
Im Sortiment seit:
02.05.2020
Erscheinungsdatum:
06.04.2020
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Jacobs, Dorothee
Verlag:
Was mit Kindern
Was mit Kindern GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Erziehung
Bildung, Allgemeines, Lexika
Seiten:
328
Gewicht:
1288 gr
Beschreibung
Wie gelingen gute Kitas?
Die Kita als eine Art weltoffenes Dorf zu sehen, das war zunächst ein spielerischer Einfall. Dann ein Gedankenspiel mit weitreichenden Folgen. Seit mehr als drei Jahren ermöglicht es Kitateams, sich in einer zusammenhängenden Bilderlandschaft zu bewegen und dadurch die Verbindungen zwischen allen Kitathemen erkennbar und praktisch nutzbar zu machen.
Mittlerweile wurde Kita als weltoffenes Dorf zu einem facettenreichen Entwicklungskonzept, das sich ständig erweitert.
Es lädt dazu ein, das pädagogische Labyrinth zu verlassen. Es verlockt mit seinem Reichtum an Metaphern, mit zahlreichen Methoden und kreativen Praxisanregungen für alle am Kitaleben Beteiligten. Das systemische und spielerische Herangehen tut den Beteiligten gut, wirkt ordnend. Es passt zu unterschiedlichsten pädagogischen Ansätzen und ermutigt Teams, ihren eigenen Entwicklungsbedürfnissen zu folgen. Das Buch macht es leicht, Kita als Ganzes zu sehen, ihre Komplexität entspannt wahrzunehmen und Kitaqualität nachhaltig weiterzuentwickeln - mit ebenso viel Ernsthaftigkeit wie Humor.
Information zum Autor
Dorothee Jacobs ist freiberufliche Referentin, Kreativpädagogin und Autorin. Sie lebt in Berlin - und auf dem Lande.
In ihrem ersten Beruf widmete sie sich dem Handwerk, betrieb viele Jahre eine kleine, kreative Recycling-Schneiderei. Durch ihre Kinder interessierte sie sich für Pädagogik, sattelte um, und wurde Erzieherin. Nach 10 Jahren pädagogischer Praxiserfahrung wechselte sie in die Erwachsenenbildung und publizierte mehrere Fachbücher. Immer im Fokus: das gute Zusammenspiel zwischen Pädagogik, Kreativität, Handwerk - und Nachhaltigkeit.
Bilder