+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Kaffee und Zigaretten

Taschenbuch von Ferdinand von Schirach

92140897
Zum Vergrößern anklicken

nur 11,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
92140897
Im Sortiment seit:
08.04.2020
Erscheinungsdatum:
13.04.2020
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Schirach, Ferdinand von
Verlag:
btb Taschenbuch
btb
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Romane, Erzählungen
Seiten:
192
Gewicht:
220 gr
Beschreibung
»Kaffee und Zigaretten« verwebt autobiographische Erzählungen, Aperçus, Notizen und Beobachtungen zu einem erzählerischen Ganzen, in dem sich Privates und Allgemeines berühren, verzahnen und wechselseitig spiegeln. Es geht um prägende Erlebnisse und Begegnungen des Erzählers, um flüchtige Momente des Glücks, um Einsamkeit und Melancholie, um Entwurzelung und die Sehnsucht nach Heimat, um Kunst und Gesellschaft ebenso wie um die großen Lebensthemen Ferdinand von Schirachs, um merkwürdige Rechtsfälle und Begebenheiten, um die Idee des Rechts und die Würde des Menschen, um die Errungenschaften und das Erbe der Aufklärung, das es zu bewahren gilt, und um das, was den Menschen erst eigentlich zum Menschen macht. In dieser Vielschichtigkeit und Bandbreite der erzählerischen Annäherungen und Themen ist »Kaffee und Zigaretten« das persönlichste Buch Ferdinand von Schirachs.
Information
. Nummer 1 SPIEGEL-Bestseller.
. »Ein großartiger Erzähler!« (Der Spiegel)
. Ferdinand von Schirach gibt Einblick in seine Gedanken, in Ereignisse und Begegnungen, die ihn geprägt haben.
. »Seine Texte zu lesen ist immer ein Gewinn.« (Stern)
. Über 230.000 verkaufte Exemplare (19.9.2019)
. »Wie immer gelingt es von Schirach mit großer Erzählkunst und Empathie, zum Nachdenken anzuregen und hinter die Fassade zu blicken.« (Franziska Trost / Kronen Zeitung)
. »Die große Stimme der deutschen Literatur.« ((Andreas Wunn / ZDF Mittagsmagazin)«)
. »Er zwingt zum Nachdenken über die große Menschheitsfrage von Schuld und Bestrafung.« (Michael Hirz / Kölner Stadt-Anzeiger)
. »Deutschlands derzeit wohl bedeutendster Schriftsteller« (Alfred Schier / phoenix persönlich)
Information zum Autor
Der Spiegel nannte Ferdinand von Schirach einen »großartigen Erzähler«, die New York Times einen »außergewöhnlichen Stilisten«, der Independent verglich ihn mit Kafka und Kleist, der Daily Telegraph schrieb, er sei »eine der markantesten Stimmen der europäischen Literatur«. Die Erzählungsbände »Verbrechen«, »Schuld« und »Strafe« und die Romane »Der Fall Collini« und »Tabu« wurden zu millionenfach verkauften internationalen Bestsellern. Sie erschienen in mehr als vierzig Ländern. Sein Theaterstück »Terror« zählt zu den weltweit erfolgreichsten Dramen unserer Zeit. Ferdinand von Schirach wurde vielfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet. Er lebt in Berlin. Zuletzt erschienen von ihm sein persönlichstes Buch »Kaffee und Zigaretten« sowie »Trotzdem«, ein Band mit Gesprächen mit Alexander Kluge.
Bilder