+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Zwischen Kollar und Krawatte

Klerikalismus und (k)ein Ende? - 160 - 16076868

Buch von Martin Stewen

92086683
Zum Vergrößern anklicken

nur 16,90 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
92086683
Im Sortiment seit:
20.03.2020
Erscheinungsdatum:
03/2020
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Stewen, Martin
Verlag:
Echter Verlag GmbH
Echter
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Religion
Theologie, Allgemeines, Lexika
Seiten:
171
Gewicht:
273 gr
Beschreibung
"Bloß kein Klerikalismus, das ist eine Pest in der Kirche", so hat es Papst Franziskus drastisch formuliert. Doch wie wahrscheinlich ist es, dass ein Priester, der völlig unklerikal auftrittt, in der Kirche Segen und Ernennung erhält? Ohne Klerikalismus, so der Priester Martin Stewen, geht in dieser Kirche gar nichts. Doch Klerikalismus ist nicht nur als Krankheit des Klerus, sondern als solche im ganzen Volk Gottes zu beobachten. Klerikalismus in der katholischen Kirche hat System.
Wie einen Ausweg finden? Frauenordination? Aufhebung des Zölibats? Stewen hegt an solchen Lösungsansätzen angesichts der weltkirchlichen Situation erhebliche Zweifel und schlägt radikale Lösungen anderer Art vor: in Ämterernennungen, in der Priesterausbildung, sogar in der Katechese. Ansonsten geht der Machtmissbrauch einfach weiter.
Information zum Autor
Martin Stewen, Dr. theol., geboren 1970, 1997-2000 Pastoralassistent, seit 2001 Priester der Diözese Chur, seit 2015 Auslandspriester im Apostolischen Vikariat Südarabien (Bischöfliches Department für Katechese und Bildung) mit Wohnsitz Abu Dhabi (VAE), außerdem tätig als ausgebildeter Supervisor.
Bilder