+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Ist die freiheitliche Weltordnung am Ende? Ein Streitgespräch

Niall Ferguson vs. Fareed Zakaria - 6 - 16017927

Taschenbuch von Niall Ferguson und Fareed Zakaria

92027662
Zum Vergrößern anklicken

nur 17,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
92027662
Im Sortiment seit:
05.03.2020
Erscheinungsdatum:
09.03.2020
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Originaltitel:
Is This the End of the Liberal International Order?
Autor:
Ferguson, Niall
Zakaria, Fareed
Übersetzung:
Neubauer, Jürgen
Verlag:
Nagel & Kimche
Nagel & Kimche AG, Verlag, Zrich
Originalsprache:
Englisch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Politikwissenschaft
Soziologie, Populäre Darst.
Seiten:
108
Gewicht:
122 gr
Beschreibung
Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs prägte eine zunehmend freiheitliche Weltordnung das politische Geschehen und ermöglichte eine Ära wachsenden globalen Wohlstands und abnehmender internationaler Konflikte. Zum ersten Mal seit dieser letzten Kriegsgeneration erschüttert uns eine neue globale Realität, die nicht mehr durch feste Grenzen, klare nationale Interessen und gesicherte Handelspolitik definiert ist.
Der renommierte Geschichtsprofessor Niall Ferguson und der einflussreiche Politikberater Fareed Zakaria loten aus, wer die eigentlichen Nutznießer der Globalisierung sind und zeichnen zwei grundverschiedene Szenarien - eine aufschlussreiche und zukunftsweisende Debatte.
Information
- Vorwort von Ivan Krastev
- Beitrag zur aktuellen Debatte über die freiheitliche Weltordnung
- Niall Ferguson, »der talentierteste Britische Historiker seiner Generation«
- Fareed Zakaria, »der einflussreichste außenpolitische Berater seiner Zeit«
Information zum Autor
Niall Ferguson ist Inhaber der Laurence A. Tisch-Professur für Geschichte an der Harvard University und der William Ziegler-Professur für Wirtschaft an der Harvard Business School. Daneben hat er Forschungsprofessuren am Jesus College in Oxford und an der Hoover Institution der Stanford University inne. Er ist Autor mehrerer Bestseller und verfasst regelmäßige Kommentare in der Financial Times und Newsweek.
Bilder