+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Hegemonie und radikale Demokratie

Zur Dekonstruktion des Marxismus - 160 - 15995437

Taschenbuch von Ernesto Laclau und Chantal Mouffe

92005128
Zum Vergrößern anklicken

nur 29,90 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
92005128
Im Sortiment seit:
28.02.2020
Erscheinungsdatum:
02/2020
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Auflage:
6. Auflage von 1920
6. durchgesehene Auflage
Autor:
Laclau, Ernesto
Mouffe, Chantal
Verlag:
Passagen Verlag Ges.M.B.H
Passagen Verlag Ges.m.b.H.
Originalsprache:
Englisch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Philosophie
20., 21. Jahrhundert
Seiten:
253
Reihe:
Passagen Philosophie
Gewicht:
442 gr
Beschreibung
Spätestens seit dem Zusammenbruch des ,realen Sozialismus' sind demokratietheoretische Fragestellungen zu einem zentralen Feld der politischen Philosophie geworden. Ernesto Laclau und Chantal Mouffe spüren hier einer - wenn nicht der - entscheidenden Leerstelle linker, marxistischer Theoriebildung nach.

Über eine Dekonstruktion des Marxismus, vornehmlich der II. und III. Internationalen, öffnen die Autoren den Blick für eine anti-essentialistische Konzeption des Sozialen. Dabei führen ihre Radikalisierung von Gramscis Überlegungen zur Hegemonie und deren Verknüpfung mit Foucaults Diskursanalytik und Leforts libertärer Politikkonzeption zu einer neuen Artikulation eines postindividualistischen Liberalismus, einer radikalen und pluralen Demokratie und eines nicht-totalitären Sozialismus. Dieses Buch stellt - mittlerweile in der sechsten Auflage - einen unverzichtbaren Beitrag zur Herausbildung einer neuen Politik der Linken dar.
Information zum Autor
Ernesto Laclau (1935-2014) war zuletzt Professor für Politik an der University of Essex.

Chantal Mouffe, geboren 1943, lehrt Politische Theorie an der University of Westminster in London.
Bilder