+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Jeder hat. Niemand darf.

Projektreisen - 300 - 15964293

Buch von Katja Riemann

91973954
Zum Vergrößern anklicken

nur 24,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
91973954
Im Sortiment seit:
20.02.2020
Erscheinungsdatum:
26.02.2020
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Riemann, Katja
Verlag:
FISCHER, S.
S. FISCHER
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Politikwissenschaft
Soziologie, Populäre Darst.
Seiten:
395
Abbildungen:
1 s/w-Abbildung
Gewicht:
579 gr
Beschreibung
Katja Riemann ist seit 20 Jahren in der Welt unterwegs, ist vor Ort, schaut hin. Sie beschreibt die Arbeit von Nicht-Regierungsorganisationen und erzählt von Menschen, die sie bewundert, weil sie etwas bewegen. Katja Riemanns Zuversicht macht Hoffnung, ihre Hingabe ist ansteckend, ihr Humor mitreißend. Sie zeigt, dass Veränderung möglich ist.
Über Jahre hat sie die Arbeit von Molly Melching, der Gründerin von »Tostan« beobachtet, die in senegalesischen Dorfgemeinschaften das Ende der Beschneidung von Mädchen herbeiführt. An der Seite von Friedensnobelpreisträger Dr. Denis Mukwege und dem Arzt und Aktivisten Dr. Kasereka Lusi hat sie sich ein Bild machen können über den Einsatz der Vergewaltigung als Kriegsinstrument im Ostkongo. »Drogen kann man nur einmal verkaufen, Menschen mehrmals«, berichtet sie aus Nepal, wo die Töchter der Familien der unteren Kaste als Dienstmädchen von Menschenhändlern nach Katmandu geholt werden. Und schließlich findet Katja Riemann ihre eigene Geschichte im Libanon, wo ihr Vater lange gelebt und unterrichtet hat.
Information
- Katja Riemann engagiert sich seit Jahren für verschiedene NROs.
- Sie ist Botschafterin für UNICEF.
- Sie erzählt persönlich, intensiv, emotional und kenntnisreich von konkreten Momenten und Geschichten, die sie auf ihren Projektreisen erlebte.
- »Weltoffen, auf Menschen zugehend; immer bestens vorbereitet; genau hinschauend wie zuhörend - und ohne Zögern jederzeit bereit zu handeln, wenn Menschlichkeit und Menschenrechte Handeln erfordern: So kenne ich Katja Riemann im Einsatz für die Menschenrechte.«
Markus N. Beeko, Generalsekretär von Amnesty International
Information zum Autor
Katja Riemann ist eine der bekanntesten deutschen Schauspielerinnen. Sie ist seit 2000 UNICEF-Botschafterin, unterstützt unter anderem »Plan International« und »amnesty international« und setzt sich ein für eine offene Gesellschaft und Menschenrechte, besonders für die von Mädchen und Frauen. Für ihr Engagement erhielt sie 2010 das Bundesverdienstkreuz am Band und 2016 den Bad Iburger Courage-Preis.
Bilder