+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Uigurisches Wörterbuch. Sprachmaterial der vorislamischen türkischen Texte aus Zentralasien

Bd. 1: Verben, Teil 2: edäd- - iztä- - 14 - 15958894

Taschenbuch von Zekine Özertural

91968585
Zum Vergrößern anklicken

nur 42,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
91968585
Im Sortiment seit:
19.02.2020
Erscheinungsdatum:
17.02.2020
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Özertural, Zekine
Verlag:
Steiner Franz Verlag
Franz Steiner Verlag
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Sprachwissenschaft
Allg. u. vergl. Sprachwiss.
Seiten:
148
Gewicht:
312 gr
Beschreibung
Das Uigurische Wörterbuch umfasst die Sprache der ersten Hochkultur der Türkvölker. Die uigurischen Königreiche in Zentralasien blühten von der Mitte des 8. Jahrhunderts bis etwa zum Ende des 14. Jahrhunderts. Sie waren vom Westen durch den Manichäismus und vom Süden und Osten durch den Buddhismus beeinflusst. Die preußischen Turfan-Expeditionen vom Anfang des 20. Jahrhunderts brachten die umfangreichen Reste dieser Kultur ans Tageslicht. In den vergangenen 100 Jahren wurde die uigurische Literatur durch die Bemühung von zahlreichen Forschern ediert, übersetzt und kommentiert. Das Uigurische Wörterbuch erschließt alle Facetten der alten uigurischen Kultur: dogmatische, kultische und erzählende Texte des Manichäismus und Buddhismus, heilkundliche und astrologische Texte, Lieder und volkskundliche Texte, aber auch Lobpreis-Dichtungen auf die uigurischen Herrscher und juristische Dokumente aus allen Bereichen des sozialen Lebens. Es erscheint seit 1977 und wurde seit 2008 retrodigitalisiert, korrigiert und aktualisiert. Seit 2017 wird das Wörterbuch als Projekt der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen weitergeführt. Mit dieser Lieferung werden die verbalen Lemmata von e- bis i- abgedeckt.
Information zum Autor
Zekine Özertural studierte Turkologie an der Universität Ankara und an der Georg-August-Universität Göttingen. Sie hat sich besonders der Erforschung des uigurischen Manichäismus gewidmet und war Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Akademie-Projekt "Katalogisierung der Orientalischen Handschriften in Deutschland (KOHD)". Seit 2007 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Uigurischen Wörterbuch.
Bilder