+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Zu Fuß zu Franziskus

Von Eisenach nach Assisi auf der Via Romea - 100 - 15874779

Taschenbuch von Eberhard Grüneberg

91884213
Zum Vergrößern anklicken

nur 16,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
91884213
Im Sortiment seit:
08.02.2020
Erscheinungsdatum:
02/2020
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Grüneberg, Eberhard
Verlag:
Wartburg Verlag GmbH
Wartburg Verlag - c/o Evangelisches Medienhaus
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Religion
Theologie, Christentum
Seiten:
187
Abbildungen:
zahlreiche
Gewicht:
336 gr
Beschreibung
"Seit Jahren hing an der Wand über meinem Schreibtisch eine bunte Keramik, die Franz von Assisi zeigte, wie er in seiner Kutte, mit gelbem Heiligenschein und erhobenen Händen zu den ihn umschwirrenden Vögeln predigte. Ich war noch nie in Assisi. Aber nach und nach wurde diese Stadt zu einem Sehnsuchtsort, der mich anzog. Ich wollte dorthin gehen. Unbedingt."

1.368 Kilometer sind es zu Fuß von Eisenach bis ins italienische Assisi. 1.368 Kilometer auf dem alten, heute weithin unbekannten Pilgerweg der Via Romea, die von Stade nach Rom führt. Nach dem Ende eines Berufsleben mit dem stets vollgestopften Terminkalender eines Diakoniechefs brach Eberhard Grüneberg auf. Kilometer für Kilometer lässt er den bisher oft rastlosen Lebensrhythmus auf dem Weg nach Assisi hinter sich. Ein Aufbruch in einen neuen Lebensabschnitt? Oder eher zu sich selbst? In seinem Pilgerreisebuch erzählt der Autor von seinen Erlebnissen unterwegs, von Begegnungen mit Menschen und Orten, von Enttäuschungen und Schmerzen - und am Ende auch vom Ankommen bei sich, im Glauben und Zuhause.
Information zum Autor
Eberhard Grüneberg, Jahrgang 1955, war von 2005 bis 2017 Vorstandsvorsitzender der Diakonie Mitteldeutschland. 2017 ging er in Ruhestand, 2018 brach er zu seiner Pilgerreise auf der Via Romea auf.
Bilder