+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Vielfalt in der Einheit - Zisterziensische Klosterlandschaften in Mitteleuropa / Diversity in Unity - Cistercian Landscapes in Central Europe

Fachtagung zum Europäischen Kulturerbejahr 1.-3. Juni 2018 in Ebrach/Burgwindheim / Symposium for the European Year of Cultural Heritage 1.-3. June 2018 in Ebrach/Burgwindheim - 400 - 15863603

Taschenbuch von Thomas Gunzelmann und Birgit Kastner

91873018
Zum Vergrößern anklicken

nur 19,90 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
91873018
Im Sortiment seit:
05.02.2020
Erscheinungsdatum:
22.01.2020
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Gunzelmann, Thomas
Kastner, Birgit
Verlag:
Fink Kunstverlag Josef
Fink, Josef
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Religion
Theologie, Christentum
Seiten:
190
Gewicht:
802 gr
Beschreibung
Waren Zisterzienser Landschaftsgestalter? Der vorliegende Tagungsband setzt sich in Fachbeiträgen namhafter Experten mit europaweit signifikanten Prägungsmerkmalen zisterziensischer Klosterlandschaften auseinander. Historische Grundlagen der Landschaftsprägung, kulturlandschaftliche Analysen und Einzeluntersuchungen der projektbeteiligten Stätten Ebrach (D), Morimond (F), Plasy (CZ), Rein (A), Waldsassen (D) und Zwettl (A) zeichnen ein umfassendes Bild der Einflüsse des innovativen Mönchsordens auf die Strukturen von Landschaften und Siedlungen. Im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres SHARING HERITAGE 2018 leisteten das Projekt und die hier zusammengefasste Tagung einen wesentlichen Beitrag zur Bewusstseinsbildung und Vermittlung der zisterziensischen Klosterlandschaft als verbindendes und identitätsstiftendes kulturelles Erbe Europas.

Were the Cistercians Shapers of the Landscape? The present conference proceedings deal with the significant features of Cistercian landscape shaping across Central Europe. Leading experts contributed their examinations of the historical basis, their inventories of the cultural landscape and individual characteristics of the participating sites in Ebrach (GER), Morimond (FRA), Plasy (CZE), Rein (AUT), Waldsassen (GER) and Zwettl (AUT) in order to give a comprehensive view on the impact of the innovative Cistercian order on structures of landscape and settlement. Within the context of the European Year of Cultural Heritage SHARING HERITAGE 2018, the project and the conference did much to create public awareness and the sense of Cistercian cultural landscape as European identity and cultural heritage which is connecting Europe.

Mit Beiträgen von Birgit Kastner, Thomas Gunzelmann, Gerhard Lenz, Katerina Charvátová, Winfried Schenk, Christophe Wissenberg, Benoit Rouzeau, Thomas Büttner, Ulrich Mergner, Katharina Matheja, Elisabeth Brenner, Armin Röhrer, Christian Malzer, Elisabeth Seel, Irena Bukacovà, Hansjörg Haslach, Angelika Ruhland und Andreas Gamerith.

Inhalte - Projekte - Dokumentationen. Schriftenreihe des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege Nr. 19
Herausgegeben von Generalkonservator Prof. Dipl.-Ing. Architekt Mathias Pfeil

Die Publikation ist zweisprachig aufgebaut (Deutsch/Englisch; die Beiträge Wissenberg und Rouzeau Französisch/Englisch).
Bilder