+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Weinland Württemberg - Kochen, Küche & Kultur

Vielfalt der Küche und der Weine im Land der Dichter und Denker - 25 - 15355666

Buch von Martin H. Lorenz

91661641
Zum Vergrößern anklicken

nur 19,90 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
91661641
Im Sortiment seit:
04.01.2020
Erscheinungsdatum:
05.12.2019
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Lorenz, Martin H.
Verlag:
Edition Limosa GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Themenkochbücher
Seiten:
175
Abbildungen:
Foodfotographien, Gebäude, Landschaftsfotos, Weinempfehlungen
Gewicht:
1060 gr
Beschreibung
Eine bunte, bewegte Geschichte und eine reiche Kultur, ein mehr als erfolgreicher Wirtschaftsstandort, eine herausragende regionale Küche und eine Vielfalt an edlen Weinen - das Genießerland Württemberg ist Motor und Schrittmacher zugleich, das weit über die eigenen Grenzen hinaus Bedeutung hat. Die Menschen sind fleißig und haben dem Industriestandort zu weltweitem Ruhm verholfen. Pioniergeist und Beharrlichkeit, gepaart mit Idealismus und Talent, sind die Basis für eine Industrialisierung, wie man sie nur an wenigen Standorten dieser Welt findet, und die letztlich zu großem Wohlstand geführt haben. Im Weinland Württemberg sind der Großraum Stuttgart und Heilbronn die Plätze, an denen eine Wirtschaftskraft entstanden ist, die ihresgleichen sucht, und die auch nicht einhält, sich fortzuentwickeln. "Wo gut geschafft wird, wird auch gut getrunken und gegessen!" - nicht zuletzt auf diesem Nährboden ist eine regionale Küche entstanden, die weit über Spätzle, Bubespitzle und Maultaschen hinausgeht. Man liebt die traditionellen Spezialitäten, aber man ist nicht in dieser Zeit stehen geblieben. Die Sterneküche hat im gesamten Bundesland eine Dichte, die einsame Spitze ist in Deutschland. Und das, obwohl es dem Schwaben eher unangenehm ist, in förmlicher Etikette zu dinieren.
Der Weinbau in Württemberg hat sich in den letzten drei Jahrzehnten grundlegend geändert. Nicht wenige sagen, dass auch die Spitzengastronomie mit ihrer Forderung nach höheren Qualitäten Anteil daran hat. Während früher fast ausschließlich ausländische Weine auf den Karten der edlen Restaurants standen, hat es sich eine neue Generation an Wengertern auf die Fahnen geschrieben, die von Sonne und guten Böden verwöhnte Reblandschaft für international konkurrenzfähige Weine zu nutzen. Heute kann man mit Fug und Recht behaupten, dass das Weinland Württemberg zur Weltelite aufgeschlossen hat. Vorbei die Zeit, wo man den Wein nur aus Literflaschen, außerhalb Württembergs dagegen gar nicht kannte. Als einziges großflächiges Weinbaugebiet in Deutschland mit einem höheren Rotwein- als Weißweinbestand gesegnet, kann man sich auch mit einer einzigartigen Rebsortenvielfalt rühmen. Und manche Rebsorte wurde gar in Weinsberg gezüchtet und trat von dort ihren Siegeszug in alle Welt an.
Das Weinland Württemberg zeigt sich in vielen Facetten: vom pietistischen Franken im Norden über das "schaffige" Schwaben im Kern bis zur bayerischen Bodenseeregion - viele Mentalitäten, die sich auch in den regionalen Spezialitäten widerspiegeln. Das Buch kann einen kleinen Eindruck davon vermitteln, wie vielfältig und außergewöhnlich das Weinland Württemberg heute ist - gewiss mehr als nur Trollinger und Butterbrezel.
Bilder