+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Vom Leben der Wörter

Wortgeschichten aus der »Neuen Zürcher Zeitung« - 2500 - 15306420

Taschenbuch von Klaus Bartels

91629065
Zum Vergrößern anklicken

19,80 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
91629065
Im Sortiment seit:
20.12.2019
Erscheinungsdatum:
12.12.2019
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Bartels, Klaus
Verlag:
Rombach Verlag KG
Rombach Druck- und Verlagshaus
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Sprachwissenschaft
Allg. u. vergl. Sprachwiss.
Seiten:
153
Gewicht:
214 gr
Beschreibung
Das tausendfache Wörter-Erbe aus den Alten Sprachen ist nicht nur allgegenwärtig, es lässt auch die Zukunft griechisch und lateinisch sprechen: So jüngst von Industrialisierung, Maschinen, Automobilen, Elektrizität und Atomenergie, so jetzt von Digitalisierung, Computern, Virtual Reality, Biometrie und hybriden oder autonomen Autos. Vor Jahrzehnten hat Klaus Bartels das springlebendige, so urmenschliche Leben dieser immer neu verjüngten Wörter zu einer speziellen Sparte seiner Philologie gemacht. Seine beliebte NZZ-Rubrik »Stichwort«, eine Art Spätlese, birgt viele Überraschungen - wie die, dass ebendiese »Sparte« ein altes Sparta ist.
Information zum Autor
KLAUS BARTELS, geboren 1936, hat in Tübingen, München und London Klassische Philologie studiert. Redaktion des »Lexikons der Alten Welt«, Verlagstätigkeit bei Artemis, Lehrtätigkeit in Zürich. Buchpublikationen u.a.: die Inschriftensammlung »Roms sprechende Steine«; die Zitatensammlung »Jahrtausendworte - in die Gegenwart gesprochen"; das »Veni vidi vici. Geflügelte Worte ... «.
Bilder