+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Weimar reloaded?

Warum es die Deutschen nicht schafften, den Anfängen zu wehren, und was ihnen nun zu tun bleibt. - 30 - 15320240

Taschenbuch von Gregor Mayntz

91627784
Zum Vergrößern anklicken

nur 22,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
91627784
Im Sortiment seit:
19.12.2019
Erscheinungsdatum:
16.12.2019
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Mayntz, Gregor
Verlag:
Books on Demand
BoD - Books on Demand
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Politikwissenschaft
Seiten:
644
Informationen:
Paperback
Gewicht:
848 gr
Beschreibung
,Weimar reloaded?' greift die drängenden Fragen nach der Zukunft der Demokratie in Deutschland auf. Wie gefestigt ist sie hundert Jahre nach dem Start der ersten Demokratie in Weimar? Gibt es Parallelen? Auf welchen Feldern lauern Gefahren? Und wie konnte es dazu kommen, dass der über Jahrzehnte gepflegte Vorsatz, ,den Anfängen zu wehren', offensichtlich nicht funktioniert hat? Viele warnen vor einer Gefährdung der Demokratie. ,Weimar reloaded?' liefert keine übers Knie gebrochene Schnellanalyse, sondern geht auf die wichtigsten Aspekte ein, die zum Scheitern der Weimarer Republik führten und betrachtet die Entwicklung sowohl seinerzeit als auch heute. Es geht also unter anderem um historische Bedingungen, das internationale und wirtschaftliche Umfeld, die Rolle der Akteure, der Medien, der staatlichen Institutionen und der Parteien. Es geht um die Bedingungen der Verfassung, um das brüchig werdende Einstehen der Menschen für die Demokratie und um das Phänomen AfD. Die Befunde münden in zwölf Thesen zur Zukunft der Demokratie in Deutschland.
Information zum Autor
Gregor Mayntz, Jahrgang 1960, arbeitet seit vielen Jahren als Hauptstadtkorrespondent der Rheinischen Post in Bonn und Berlin. Seit 2011 ist er Vorsitzender der Bundespressekonferenz. Mayntz hat promoviert bei Karl Dietrich Bracher, dem exzellenten Kenner jener Umstände, die zur Auflösung der Weimarer Republik führten.
Bilder