+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Die Lüge der Klimakatastrophe

... und wie der Staat uns damit ausbeutet. Manipulierte Angst als Mittel zur Macht - 90 - 15618934

Taschenbuch von Hartmut Bachmann

91608598
Zum Vergrößern anklicken

nur 22,90 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
91608598
Im Sortiment seit:
12.12.2019
Erscheinungsdatum:
10.12.2019
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Auflage:
7. Auflage von 2019
erweiterte Auflage 2020
Autor:
Bachmann, Hartmut
Verlag:
Frieling-Verlag Berlin
Frieling & Huffmann
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Politikwissenschaft
Seiten:
288
Informationen:
Paperback
Gewicht:
415 gr
Beschreibung
Es gibt und gab keine Klimakatastrophe!
Es gibt noch nicht einmal eine Klimaerwärmung der Erde. Im Gegenteil: Seit zehn Jahren kühlt sich die Erde ab.

Lesen Sie in diesem Buch die Enthüllungen eines Insiders.

Er war dabei, als vom Geld- und Geschäftsadel in den USA Mitte der 80er Jahre die Beschlüsse gefasst wurden, die 1986 in Deutschland erfundene "Klimakatastrophe" in ein gigantisches Geschäft zu verwandeln. Lesen Sie diesen politischen Wirtschaftskrimi, der Ihnen Aufklärung darüber verschafft, wer den Auftrag zur Installation des IPCC, des Weltklimarates, gab. Welche Aufgaben bekam das IPCC von wem? Danach muss beantwortet werden: Wer nutzte wozu die Klimakatastrophe als gigantischstes Betrugswerk der Neuzeit?

Als vor über 35 Jahren in den USA der Energiezuteilungsplan für Deutschlands Zukunft fixiert wurde, da wurde beschlossen, dies durch eine neu aus den USA gesteuerte Partei, die späteren Grünen, direkt in Deutschland zu realisieren und zu kontrollieren. Ziel: Deutschland soll sich durch stete Erhöhung der Finanzierung der ihm oktroyierten Energiepolitik als Export-Konkurrent selbst vernichten.

16 % aller Steuern in Deutschland sind bereits Energiesteuern.

"... So lernte ich damals, vor ca. 30 Jahren, dass bereits in den Südstaaten der USA zum Energiesparen in vielen Haushalten Sonnenkollektoren benutzt wurden. Solche Geräte, inkl. Photovoltaik, stellten wir her. Der Staat leistete Finanzhilfe. Aber nicht freiwillig. Man musste wie überall auf Erden kämpfen. Da ich mich bewährte, hatte ich eines Tages als Kommissar des 'US Energy Savings Program' die Aufgabe am Hals, mit der Regierung um angemessene Beiträge für die Südstaaten zu kämpfen. In diesen meinen Aufgaben war ich anwesend bei zahlreichen Meetings und Verhandlungen in den USA, welche vor 30 Jahren die Geburt des IPCC, des Weltklimarates, zur Folge hatten. Später war ich tätig als Aufsichtsratsvorsitzender und Präsident eines Wirtschaftsinstitutes, das sich mit den Auswirkungen von Wirtschaftsblöcken auf die Einzelvölker beschäftigte. So wurde ich ungewollt Mitgeburtshelfer des Weltklimarates ..."
Information zum Autor
Hartmut Bachmann war Herausgeber der wirtschaftspolitischen Nachrichten "Brüsseler Spitzen". Im Frieling-Verlag Berlin erschien von ihm bereits das Buch "Die Reformverhinderer, Parteien- und Beamtendiktatur in Deutschland".
Bilder