+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

In Krieg und Frieden

Die Wiesbadener Ringkirche, ein Monument des Historismus - 600 - 15562966

Buch von Manfred Gerber

91571212
Zum Vergrößern anklicken

20,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
91571212
Im Sortiment seit:
29.11.2019
Erscheinungsdatum:
12/2019
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Gerber, Manfred
Fotograph:
Sawert, Axel
Verlag:
Societaets Verlag
Societäts-Verlag
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Geschichte
Regionalgeschichte
Seiten:
144
Gewicht:
765 gr
Beschreibung
Die Wiesbadener Ringkirche wurde 2003 zum deutschen Nationaldenkmal erkoren. Aus gutem Grund: Sie war die erste Kirche, die 1894 lupenrein nach dem Wiesbadener Programm erbaut worden war - mit der Einheit von Altar, Kanzel und Orgel. Exponiert ist die Ringkirche mit ihren 65 Meter hohen Zwillingstürmen vor allem durch ihre städtebauliche Lage als krönender Abschluss der prominenten Rheinstraße. Zum 125. Jubiläum des Gotteshauses beschreibt Manfred Gerber sowohl die Entstehung des Baus am Kaiser-Friedrich-Ring als auch die bisweilen turbulente Geschichte der Gemeinde vom
Kaiserreich bis in die Gegenwart. Im Ersten Weltkrieg ziehen ihre kriegsbegeisterten Pfarrer als Feldgeistliche an die Front. Während der NS-Gewaltherrschaft ist die Ringkirche Schauplatz des Kirchenkampfes. Axel Sawert illustriert das Buch mit bezaubernden Fotos.
Information zum Autor
Manfred Gerber hat Germanistik, Geschichte und Philosophie studiert, drei Jahrzehnte beim Wiesbadener Kurier als Lokalredakteur gearbeitet und mehrere Bücher über die Stadtgeschichte veröffentlicht.
Bilder