+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Theaterwut

Herr Beck und der Zorn des Than - 30 - 15117433

Taschenbuch von Stefan Benz

91410730
Zum Vergrößern anklicken

nur 11,99 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
91410730
Im Sortiment seit:
14.11.2019
Erscheinungsdatum:
06.11.2019
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Auflage:
1. Auflage von 2019
1
Autor:
Benz, Stefan
Verlag:
tredition
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Geisteswissenschaften allgemein
Seiten:
264
Informationen:
Paperback
Gewicht:
281 gr
Beschreibung
Auf der Bühne spielen sie vor der Wahl Königsdramen. Aber das ist nichts gegen die blutigen Machtspiele in der Stadt. Der Superdezernent wirbelt, denn er will Oberbürgermeister werden. Also muss die Stadt ganz neu inszeniert werden. Da tagt das Parlament im Schauspielhaus, das Theater muss umziehen in die Kunsthalle und auf den Reiterhof. Doch der wirre Weg zum politischen Erfolg ist mit Leichen gepflastert. Der schläfrige Kritiker Justus Beck würde ja gerne bei Shakespeare ein Nickerchen halten. Doch das lebensgefährliche Stadt-Theater macht ihn hellwach. Also schaut er sich hinter den Kulissen um.
Der satirische Krimi "Theaterwut" ist der zweite Teil einer Romantrilogie um Justus Beck, der Klassiker erklärt und Verbrechen aufklärt. "Theaterdurst" heißt Teil eins.
Information
Satirisch scharfe Politposse um das Theater hinter den Kulissen der Macht.
Information zum Autor
Stefan Benz, Jahrgang 1966, ist Kulturredakteur in Darmstadt. Er studierte Literatur, Film und Fernsehen an der Frankfurter Goethe-Universität und graduierte 1992 (MA). Benz schreibt seit Mitte der 1980er über Bühne, Film und Fernsehen. Im Jahr 2016 begann er das mittlerweile inhaltlich abgeschlossene Projekt einer Trilogie über einen Theaterkritiker, der große Dramen unkonventionell erklärt und dabei Verbrechen in der Kulturszene aufklärt. "Theaterdurst" ist Band eins.
Bilder