+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Älterwerden ist voll sexy, man stöhnt mehr

Das ultimative Lesekonfetti für Postjugendliche ab 50 - 1000 - 15409119

Taschenbuch von Sabine Bode

91410285
Zum Vergrößern anklicken

13,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
91410285
Im Sortiment seit:
14.11.2019
Erscheinungsdatum:
18.11.2019
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Klappenbroschur
Auflage:
Originalausgabe
Autor:
Bode, Sabine
Verlag:
Goldmann TB
Goldmann
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Ratgeber Lebensführung allgemein
Seiten:
217
Gewicht:
303 gr
Beschreibung
Dass Sabine Bode älter wird, merkt sie daran, dass sie an der Käsetheke »junge Frau« genannt wird oder die Friseurin fragt: »Na, wollen wir's mal ein bisschen frecher machen?« Aber das macht nichts, denn Älterwerden ist gut. Man hat keine Hemmungen mehr und strotzt vor Selbstbewusstsein. Unverblümt nimmt die Komikerin Familie und Freunde, die Werbung und den eigenen Körper aufs Korn und zaubert dem Mittelalterweib von heute ein herzliches Lachen ins Gesicht. Es gibt so viel, was frau ab 50 einfach nicht (mehr) braucht und muss! Vor allem darf sie sie selbst sein und pfeift auf Selbstoptimierung.
Information
. »Mit 20 hatte ich Angst vor der 30. Mit 30 vor der 40. Mit Ende 40 habe ich auch Angst, ich habe nur vergessen, wovor!« (Sabine Bode)
. Lese-Trosthäppchen für alle Frauen ab 50, die mitten im Leben stehen.
. Große Zielgruppe: Für alle Fans von »Ich hatte mich jünger in Erinnerung« und »Ich dachte, Älterwerden dauert länger«.
. Plus Bonusmaterial: Psychotest - Erkennen Sie Ihr wahres Alter! Sätze, die man bei einem Ü-40-Date nie sagen sollte. Komplimente und was sie ab 50 bedeuten.
. Ideales Freundinnengeschenk!
Information zum Autor
Sabine Bode, ehemalige Autorin von Harald Schmidt, Anke Engelke und Hape Kerkeling, kommt immer ohne Komma auf den Punkt. Ihre 2016 erschienene Elternsatire »Kinder sind ein Geschenk (aber ein Wellnessgutschein hätt's auch getan)« hat sie erfolgreich als abendfüllendes Bühnensolo inszeniert und tourt jetzt mit ihrem aktuellen Programm rund ums Älterwerden. Die Bochumerin zählt sich zur gesellschaftlichen Randgruppe »verheiratet, zwei Kinder, kein Webergrill«. Online findet man sie unter: w*w*fraubode.de
Bilder