+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Das Buch der Schicksale

Ein Würfellosbuch - 250 - 13325120

Buch von Lorenzo Spirito

91297746
Zum Vergrößern anklicken

nur 30,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
91297746
Im Sortiment seit:
31.10.2019
Erscheinungsdatum:
11/2019
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Spirito, Lorenzo
Übersetzung:
Menapace, Werner
Verlag:
Folio Verlagsges. Mbh
FOLIO VerlagsgesmbH
Originalsprache:
Italienisch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Geschichte
Sonstiges
Seiten:
112
Herkunft:
ITALIEN (IT)
Gewicht:
851 gr
Beschreibung
Das legendäre Wahrsagebuch der italienischen Renaissance, erstmals in deutscher Nachdichtung.
Wer möchte nicht sein Schicksal erfahren? Und mit drei Würfeln die eigene Zukunft erfragen? Ob das Leben glücklich verlaufen wird, ob der Partner der richtige ist, die Frau oder der Mann treu ist, ob der Augenblick zum Hausbauen günstig oder eine Krankheit überwindbar ist und - was einem im letzten Stündlein blüht? Lorenzo Spirito hat dafür 1482 im Perugia der Renaissance ein ausgeklügeltes Instrument entwickelt: ein mit prächtigen Holzschnitten ausgestattetes Würfellos- und Wahrsagebuch, das uns auch heute noch auf 20 zentrale Lebensfragen insgesamt 1120 gereimte Antworten liefert. Das Buch spielt mit den Tabus seiner Zeit, mit dem, was die Kirche im 15. Jahrhundert verwer¿ich fand: das Würfelspiel, die Wahrsagerei, das Interesse an der Astrologie und nicht zuletzt den sinnlosen Zeitvertreib.
Information
- Inklusive 3 Würfel
- Spielanleitung
Information zum Autor
Lorenzo Spirito, geboren 1422/1425 in Perugia, dort 1496 verstorben. Steht zunächst im militärischen Dienst von Söldnerführern, übernimmt nach 1454 öffentliche Aufgaben in Perugia und beginnt Miniaturen zu malen und zu schreiben - von ihm stammt die zweite Übersetzung der Metamorphosen des Ovid ins Italienische.
Bilder