+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Briefe aus der Hölle

Die Aufzeichnungen des jüdischen Sonderkommandos Auschwitz - 500 - 13324999

Buch von Pavel Markovich Polian

91297634
Zum Vergrößern anklicken

nur 48,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
91297634
Im Sortiment seit:
31.10.2019
Erscheinungsdatum:
10/2019
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Polian, Pavel Markovich
Übersetzung:
Richter, Roman
Verlag:
wbg Theiss
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Geschichte
20. Jahrhundert
Seiten:
632
Abbildungen:
20 schwarz-weiße Abbildungen
Gewicht:
1062 gr
Beschreibung
Als 2017 das Zeugnis Marcel Nadjaris an die Nachwelt mit aufwändiger Technik entziffert werden konnte, war dies eine Sensation: Die letzte der »Aufzeichnungen aus der Hölle«, der geheimen Aufzeichnungen der jüdischen Häftlinge des Sonderkommandos in Auschwitz-Birkenau, war wieder lesbar gemacht. Die Mitglieder des Sonderkommandos wurden von der SS gezwungen, bei dem Massenmord in den Krematorien, dem Verbrennen der Leichen, bei der Entsorgung der Asche von hunderttausenden Menschen mitzuhelfen.
Dass einige von ihnen den Drang verspürten, schriftliche Zeugnisse des Grauens zu verfassen, ist von erschütternder Menschlichkeit. Dass einige dieser Zeugnisse auf die Nachwelt kamen, damit rechneten die Nationalsozialisten nicht. Erstmals versammelt dieser Band alle erhaltenen neun Zeugnisse in deutscher Übersetzung und bettet sie mit ausführlichen Essays in den Entstehungszusammenhang ein. Es sind die zentralen Dokumente des Mordes an den Juden - und Schriftstücke zutiefst bewegender Humanität.
Information
Ein einzigartiges Zeugnis des Grauens, des Überlebenswillens ... und der Menschenwürde
Die zentrale Dokumentation zum Holocaust erstmals komplett mit allen 9 Berichten auf Deutsch zugänglich und kommentiert
Erschreckend, faszinierend und zutiefst berührend
Information zum Autor
Pavel Polian, geb. 1952, Prof., Dr. habil, ist Zeithistoriker, Kulturgeograph und - unter dem Pseudonym Pavel Nerler - Literaturwissenschaftler. Er ist Verfasser bzw. Herausgeber von mehreren Dutzend Büchern zur Geschichte des II. Weltkrieges, zu Holocaust, Zwangsarbeit und Kriegsgefangenschaft, Bevölkerungs- und Migrationsgeographie und zur russischen Poesie des 20. Jahrhunderts; zuletzt erschien auf Deutsch "Ossip Mandelstam's letzte Jahre". Langjähriger Mitarbeiter der Russischen Akademie der Wissenschaften und der Universität Freiburg, Gründer und Vorsitzender der Mandelstam-Gesellschaft und z.Z. Direktor des Mandelstam-Zentrums bei der Nationalen Forschungsuniversität Hochschule für Wirtschaft, Moskau. Pavel Polian wohnt mit seiner Frau seit 1991 in Freiburg.
Inhaltsverzeichnis
Vorwort von Hans-Heinrich Nolte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Vorbemerkung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15

Leben und Tod in der Hölle
Die Residenz des Todes: die demografische Bilanz von Auschwitz . . . . . . . . . . 24
Die Handlanger des Todes: das Sonderkommando in Auschwitz-Birkenau . . . . . . . . . 55
Das vernichtete Krematorium: Sinn und Preis eines Aufstands . . . . . . . . . . . . . 94
Verbrecher oder Helden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 134
Briefe aus der Hölle: die Entdeckungs-, Rekonstruktions- und Übersetzungsgeschichte der Manuskripte . . .. . . 145
Die Chronisten und ihre Texte
Salmen Gradowski: Im Herzen der Hölle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 172

Lejb Langfuß: Erschüttert von der Gräueltat . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 368

Salmen Lewenthal: "Von diesem Moment an werden wir alles in der Erde aufbewahren" . . . . . 456

Herman Strasfogel: "An meine liebste Frau und Tochter" . . . . . . . 507

Marcel Nadjari: "Ich werde mich nicht rächen können, wie ich es will" . . . . . . .. . .518

Abraham Levite: Vorwort zur Anthologie "Auschwitz" . . . . . . . . . . . 540

Statt eines Nachworts: ein Kassiber, der angekommen ist . . . . . . 551

Anhang
1. Chronik ausgewählter Ereignisse im Zusammenhang mit dem
Sonderkommando in Auschwitz-Birkenau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 559
2. Veröffentlichungen der Manuskripte der Mitglieder des
Sonderkommandos . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 573
3. Anus Mundi: Was die Befreier in Auschwitz sahen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 580
4. Erste Aussagen der Mitglieder des Sonderkommandos . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 597
Karten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 613
Abkürzungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 619
Literaturverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 621
Bilder