+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Blake und Mortimer Spezial 1: Der letzte Pharao

Buch von François Schuiten , Jaco van Dormael und Thomas Gunzig

91266636
Zum Vergrößern anklicken

nur 22,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
91266636
Im Sortiment seit:
25.10.2019
Erscheinungsdatum:
11/2019
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Originaltitel:
Le dernier Pharaon
Autor:
Schuiten, François
Dormael, Jaco van
Gunzig, Thomas
Illustrator:
Schuiten, François
Übersetzung:
Sachse, Harald
Verlag:
Carlsen Verlag GmbH
Originalsprache:
Französisch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Humor, Cartoons, Comics
Seiten:
92
Abbildungen:
vierfarbig
Herkunft:
ITALIEN (IT)
Empfohlenes Alter:
ab 8 Jahre
Gewicht:
770 gr
Beschreibung
François Schuiten ist dafür berühmt, die raffiniertesten und detailreichsten Architekturen zu entwerfen und zu zeichnen. Wenn er hier ein Abenteuer einer Serie zeichnet, die von einem Opernsänger kreiert wurde, dann gestaltet er für sie die schönste Bühne, die man sich vorstellen kann - und aus der Ligne Claire wird ein detailreicher dreidimensionaler Raum!
Gemeinsam mit Thomas Gunzig und Jaco Van Dormeal führt Schuiten Blake und Mortimer nicht nur in neue Räume, sondern auch in eine andere Zeit, die des Alten Ägypten.
Information
François Schuiten ist dafür berühmt, die raffiniertesten und detailreichsten Architekturen zu entwerfen und zu zeichnen. Wenn er hier ein Abenteuer einer Serie zeichnet, die von einem Opernsänger kreiert wurde, dann gestaltet er für sie die schönste Bühne, die man sich vorstellen kann - und aus der Ligne Claire wird ein detailreicher dreidimensionaler Raum!
Information zum Autor
François Schuiten, geb. 1966, Spross einer Architektenfamilie, veröffentlicht seit seinem 16 Lebensjahr künstlerisch anspruchsvolle Comics, entwirft aber auch Architektur wie "Planet of Vision" für die Expo 2000. 2002 erhielt er für sein Lebenswerk den Grand Prix am Festival International de la BD d'Angoulême.
Bilder