+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Die Unverfrorenen

Wie Politiker unsere Städte als Beute nehmen. Ein Exempel - 700 - 15252372

Taschenbuch von Ewald Hetrodt

91250570
Zum Vergrößern anklicken

14,90 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Inhaltsverzeichnis
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
91250570
Im Sortiment seit:
23.10.2019
Erscheinungsdatum:
10/2019
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Hetrodt, Ewald
Verlag:
Kramer, Waldemar Verlag
Waldemar Kramer ein Imprint von Verlagshaus Römerweg
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Politikwissenschaft
Soziologie, Populäre Darst.
Seiten:
176
Gewicht:
250 gr
Beschreibung
Es ist höchste Zeit, eine politische Kultur zu beschreiben, in der eine Koalitionsmehrheit im Rathaus einer Kommune, so wie es in den meisten deutschen Städten politische Realität ist, diese Stadt als Beute betrachtet und im Spiel von Gefälligkeiten und Gegengefälligkeiten alle Hemmungen fahren lässt. Am Beispiel der Stadt Wiesbaden zeigt Ewald Hetrodt, wie drei außergewöhnliche Charaktere - der Oberbürgermeister, ein einflussreicher Fraktionschef und der Geschäftsführer der städtischen Immobilien-Holding - sich der städtischen Gesellschaften auf schamlose Weise bedienten. Ein wahrer politischer Krimi und zugleich ein politisches Lehrstück über die strukturellen Schieflagen in vielen deutschen Großstädten.
Inhaltsverzeichnis
1. Die Stadt als Beute
2. Gemeinsam gegen den OB
3. Ein Schnaps obendrauf
4. Eine große Strategie
5. Reicherts Baustellen
6. Windbeutel
7. Alleingang
8. Eine Hand wäscht die Andere
9. Showdown
10. Schluss
11. Namen und Daten
Bilder