+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

St. Galler Geheimnisse

Spannendes aus dem Kulturzentrum der Ostschweiz - 700 - 15240658

Taschenbuch von Eva-Maria Bast , Mirjam Bächtold und Markus Wigert

91238919
Zum Vergrößern anklicken

16,90 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
91238919
Im Sortiment seit:
19.10.2019
Erscheinungsdatum:
26.10.2019
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Klappenbroschur
Autor:
Bast, Eva-Maria
Bächtold, Mirjam
Wigert, Markus
Verlag:
Bast Medien GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Geschichte
Regionalgeschichte
Seiten:
187
Gewicht:
420 gr
Beschreibung
Was sind das für merkwürdige Einritzungen im Katharinenkloster? Wer ist der kleine steinerne Mann,
der über dem Karlstor hockt und die Vorübergehenden betrachtet? Und weshalb hat ein Haus an der
Rorschacher Straße scheinbar eine falsche Hausnummer?
Diesen und noch zahlreichen weiteren Fragen sind die Autoren Eva-Maria Bast, Mirjam Bächtold und
Markus Wigert in Kooperation mit dem ST. GALLER TAGBLATT nachgegangen. Sie haben sich auf die
Suche nach den kleinen Dingen gemacht, Relikten aus der Vergangenheit, an denen man tagtäglich
achtlos vorübergeht, hinter denen aber spannende Geschichten stecken. Dabei wurden sie
unterstützt von zahleichen St. Gallerinnen und St. Gallern, die ihre Heimat kennen wie ihre
Westentasche - und sie von ganzem Herzen lieben.
Die Geschichten in diesem Buch erzählen von verschwundenen Kamelen und einem goldenen Schäfli,
von einem St. Galler, der, ohne es zu wissen, Luther begegnete, von einem Stein, der Freiheit
versprach und von vielem mehr. Die Autoren haben bei ihrer Arbeit traurige, komische und teilweise
schlichtweg verblüffende Entdeckungen gemacht und sind sich nach Abschluss der Recherchen einig:
St. Gallen könnte geheimnisvoller und überraschender nicht sein. Überzeugen Sie sich selbst!
Bilder