+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Über die Vergänglichkeit

Eine Philosophie des Abschieds - 400 - 14918799

Buch von Ina Schmidt

91222360
Zum Vergrößern anklicken

20,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
91222360
Im Sortiment seit:
13.10.2019
Erscheinungsdatum:
07.10.2019
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Schmidt, Ina
Verlag:
Edition Körber
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Geisteswissenschaften allgemein
Seiten:
278
Gewicht:
448 gr
Beschreibung
Alles, was wir anfangen, geht seinem Ende entgegen; vom Moment der Geburt an ist der Mensch Abschieden ausgesetzt. Ein souveräner Umgang mit dieser existenziellen Erfahrung kann uns helfen, Vergänglichkeit als Teil des Lebens anzuerkennen. Ina Schmidts Philosophie des Abschieds inspiriert zu einer ebenso wichtigen wie tröstlichen Gedankenarbeit.

Die Autorin führt uns vor Augen, in wie vielfältigen, all täglichen ebenso wie außergewöhnlichen Zusammenhängen wir Abschied nehmen. Denn es sind ja nicht nur Menschen, von denen wir uns verabschieden, sondern auch Erwartungen und Empfindungen, Überzeugungen und Gewissheiten. Abschied zu nehmen heißt auch, sich der eigenen Verletzlichkeit und Sterblichkeit zu stellen.

So schärft Schmidt unseren Blick für die Vielfalt von Vergänglichkeit und zeigt zugleich, dass wir in kleinen wie in großen Abschieden lernen können, dem Phänomen der Vergänglichkeit gestaltend und reflektierend zu begegnen. Das bedeutet nicht, dass Verluste automatisch leichter, Schmerz erträglicher oder Entscheidungen einfacher werden. Doch wenn wir den Abschied als kulturelle und individuelle Praxis begreifen, können wir lernen, das Ende zu akzeptieren.
Information zum Autor
Ina Schmidt ist Philosophin und Publizistin. Sie promovierte an der Universität Lüneburg über den Einfluss der Lebensphilosophie auf das frühe Denken Martin Heideggers. 2005 gründete Schmidt die »denkraeume« und bietet seither Seminare, Vorträge und Gespräche zur Philosophie als eine Form der Lebenspraxis an. Sie ist Mitglied der Internationalen Gesellschaft für philosophische Praxis (IGPP) und Referentin der »brainery « in Hamburg sowie der »Gedankenflieger« am Hamburger Literaturhaus. Am Institut für Philosophie der Universität Rostock hat sie einen Lehrauftrag übernommen. Schmidt veröffentlichte zahlreiche philosophische Sachbücher, zuletzt: »Das Ziel ist im Weg. Eine philosophische Suche nach dem Glück« (2018). Ina Schmidt lebt mit ihrer Familie in Reinbek bei Hamburg.
Bilder