+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Dubliner

Buch von James Joyce

91150126
Zum Vergrößern anklicken

nur 24,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
91150126
Im Sortiment seit:
25.09.2019
Erscheinungsdatum:
30.09.2019
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Originaltitel:
Dubliners
Autor:
Joyce, James
Übersetzung:
Rathjen, Friedhelm
Verlag:
Manesse Verlag
Manesse
Originalsprache:
Englisch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Romane, Erzählungen
Seiten:
448
Reihe:
Manesse Bibliothek (Nr. 17)
Gewicht:
259 gr
Beschreibung
Nie war er lesbarer: ein Großklassiker der literarischen Moderne - neu übersetzt von Friedhelm Rathjen

Das Augenmerk dieses legendären Klassikers gilt nicht den Lichtgestalten, sondern den Stiefkindern des Glücks - den Sündern und Lügnern, den Bedrückten, Säufern und Schmarotzern. Wie der «Ulysses» lebt auch Joyce' Erstling «Dubliner» von der faszinierenden Atmosphäre seiner Vaterstadt. In fünfzehn Storys schildert der Autor darin das Alltagsleben einfacher Leute. Das Bahnbrechende daran: die nackte Realität wird von ihm weder beschönigt noch diffamiert. Um große Literatur zu schaffen, braucht Joyce keine spektakulären Schicksale. In der Welt der kleinen Leute findet er den Reiz ungeschminkter Wahrheiten und den Stoff, aus dem die wahren Dramen des menschlichen Daseins sind.
Information
. Nie war er lesbarer: ein Großklassiker der literarischer Moderne - neu übersetzt von Friedhelm Rathjen
. Der Klassiker der Moderne - in bibliophiler Neuausgabe
. Der beste Einstieg in den Joyce-Kosmos
. Mit einem exklusiven Nachwort von Ijoma Mangold
. «Einer der spannendsten und sprachmächtigsten Autoren der Weltliteratur.» ORF - Ex libris
. «Die Dubliner enthalten im Keim den späteren Joyce, aber ohne wehzutun.» Fritz Senn
Information zum Autor
James Joyce (1882-1941) gilt als Zentralgestalt der europäischen Avantgarde. Kaum ein Autor hat stärker auf das 20. Jahrhundert eingewirkt als der irische Sprachmagier, der nicht nur das Spiel mit Lautmalereien beherrschte, sondern auch den modernen Realismus zur Perfektion führte. In seinem Buch «Dubliner», begonnen 1904 in Paris, fertiggestellt 1907 in Triest, erstmals erschienen 1914 in London, hat er seiner Vaterstadt ein famoses weltliterarisches Denkmal gesetzt.
Bilder