+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Das Licht jener Tage

Buch von Stephan Abarbanell

91111219
Zum Vergrößern anklicken

nur 22,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
91111219
Im Sortiment seit:
18.09.2019
Erscheinungsdatum:
23.09.2019
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Auflage:
Originalausgabe
Autor:
Abarbanell, Stephan
Verlag:
Blessing Karl Verlag
Blessing
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Romane, Erzählungen
Seiten:
351
Gattung:
Roman
Gewicht:
579 gr
Beschreibung
Eine Reise in den Nahen Osten wird zur Reise in die eigene Vergangenheit.

Robert Landauer, einst international geachteter Mediziner, wagt nach einem Pharmaskandal einen Neuanfang in Berlin. Als er einer ohnmächtigen jungen Frau hilft und sie nach Hause fährt, trifft er auf deren Vater, Fouad Tamimi. Es ist nicht die erste Begegnung zwischen den beiden Männern: Ihre gemeinsame Geschichte führt zurück ins Jahr 1982, in den kriegsgebeutelten Libanon; Tamimi hat Landauer damals das Leben gerettet, doch seine große Liebe Sahira verloren. Nach dem Massaker in den palästinensischen Flüchtlingslagern von Beirut fehlte von ihr jede Spur. Landauer lässt sich darauf ein, Tamimi bei der Suche nach Sahira zu helfen. Er macht sich auf den Weg in den Nahen Osten und stößt dabei nicht nur auf seine eigene Vergangenheit, sondern auch auf eine Geschichte von ungeahnten politischen Ausmaßen.
Information
. Eine alte Schuld, eine verlorene Liebe, ein zerrissenes Land - ein bewegender Roman über die Suche nach Versöhnung.
. Beirut, Tel Aviv, Berlin - eine atmosphärische Innensicht der Orte, an denen sich die politischen Herausforderungen unserer Zeit verdichten.
. Eine spannende Spurensuche im Schatten des Israel-Palästina-Konflikts.
Information zum Autor
Stephan Abarbanell, 1957 in Braunschweig geboren, wuchs in Hamburg auf. Er studierte Evangelische Theologie sowie Allgemeine Rhetorik in Hamburg, Tübingen und Berkeley und nahm am Creative-Writing-Kurs bei Walter Jens teil. Heute ist Abarbanell Kulturchef des rbb. Während seines Studiums arbeitete er mehrfach als freiwilliger Helfer in verschiedenen Kibbuzim. Er reist weiterhin regelmäßig nach Israel, auch auf den Spuren seiner eigenen Familie. Sein Romandebüt, »Morgenland«, erschien 2015 bei Blessing. Stephan Abarbanell lebt mit seiner Frau, der Übersetzerin Bettina Abarbanell, in Potsdam-Babelsberg.
Bilder