+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Die Kunst, nicht aneinander vorbeizureden

Buch von Malcolm Gladwell

91091084
Zum Vergrößern anklicken

22,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
91091084
Im Sortiment seit:
14.09.2019
Erscheinungsdatum:
17.09.2019
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Originaltitel:
Talking To Strangers
Autor:
Gladwell, Malcolm
Übersetzung:
Neubauer, Jürgen
Verlag:
Rowohlt Verlag GmbH
Rowohlt
Originalsprache:
Englisch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Politikwissenschaft
Soziologie, Populäre Darst.
Seiten:
320
Gewicht:
582 gr
Beschreibung
Neville Chamberlain redet mit Adolf Hitler - und versteht doch nicht, was der vorhat. Amanda Knox beteuert ihre Unschuld, von den italienischen Richtern wird sie dennoch wegen Mordes verurteilt. Und die Verständigung über Sex klappt, nicht nur unter Alkoholeinfluss, schon gleich gar nicht mehr.
Unsere Instrumente und Strategien, mit denen wir andere Menschen verstehen wollen, funktionieren nicht, schreibt Bestseller-Autor Malcolm Gladwell. Und weil wir nicht wissen, wie wir mit Fremden reden sollen, kommt es immer wieder zu Missverständnissen, zu Krisen und Konflikten. Anleger fallen auf Betrüger wie Bernie Maddox rein und die CIA lässt sich von Castros Spionen täuschen, und immer wieder deuten wir die Worte der anderen einfach falsch. Gladwell beschreibt diese dramatischen Fälle des Aneinandervorbeiredens und zeigt, warum unsere Zusammentreffen mit denen, die wir nicht kennen und die uns fremd sind, so oft scheitern. Wir reden an dem anderen vorbei, weil wir mit seinen Erwartungen und Empfindungen nicht vertraut sind. Gladwell gibt unserer Kommunikation einen Rahmen: Sein Buch ist eine kluge Analyse der psychologischen und kulturellen Faktoren, die unser Reden und Verhalten bestimmen. Und es ist ein Ratgeber in Zeiten, in denen überall Missverständnisse lauern, weil wir uns heute mehr denn je mit Menschen verständigen müssen, die uns nicht vertraut sind.
Information
Neville Chamberlain redet mit Adolf Hitler - und versteht doch nicht, was der vorhat. Amanda Knox beteuert ihre Unschuld, sie wird dennoch wegen Mordes verurteilt. Und die Verständigung über Sex klappt schon gleich gar nicht mehr. Unsere Instrumente, mit denen wir andere Menschen verstehen wollen, funktionieren nicht, schreibt Bestseller-Autor Malcolm Gladwell. Und deshalb kommt es immer wieder zu Missverständnissen und Konflikten. Gladwell beschreibt dramatische Fälle des Aneinandervorbeiredens und zeigt, warum unsere Kommunikation mit denen, die wir nicht kennen, so oft scheitert. Sein Buch ist eine kluge Analyse der psychologischen und kulturellen Faktoren, die unsere Kommunikation bestimmen - und ein Ratgeber in missverständlichen Zeiten.
Information zum Autor
Malcolm Gladwell, geboren 1963 in London, schreibt seit 1996 für den New Yorker . Für sein Porträt von Ron Popeil erhielt er 1999 einen National Magazine Award , 2005 führte ihn Time auf seiner Liste der "100 Most Influential People". Gladwell ist Autor der Bestseller Tipping Point: Wie kleine Dinge Großes bewirken können (2000), Blink! Die Macht des Moments (2005), Überflieger: Warum manche Menschen erfolgreich sind - und andere nicht (2009) und zuletzt David und Goliath. Die Kunst, Übermächtige zu bezwingen (2013) und verantwortet den Podcast "Revisionist History". Gladwell lebt in New York City.
Bilder