+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

111 Gründe, die Würzburger Kickers zu lieben

Eine Liebeserklärung an den großartigsten Fußballverein der Welt - 400 - 14844683

Taschenbuch von Steffen Krapf

90806401
Zum Vergrößern anklicken

nur 12,99 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
90806401
Im Sortiment seit:
07.08.2019
Erscheinungsdatum:
01.08.2019
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Krapf, Steffen
Verlag:
Schwarzkopf + Schwarzkopf
Schwarzkopf & Schwarzkopf
Sprache:
Deutsch
Schlagworte:
Rubrik:
Ballsport
Seiten:
286
Gewicht:
290 gr
Beschreibung
Die Kickers haben das für unmöglich Gehaltene geschafft, Würzburg nach fast vier Jahrzehnten zurück auf die nationale Fußballlandkarte zu bringen. Mit einem unvergleichlichen Höhenflug katapultierten die Rothosen vom Dallenberg sich in den deutschen Profifußball.
Der Verein aus Unterfranken ist aber nicht nur ein aufmüpfiger Emporkömmling, sondern auch ein echtes Urgestein, das seit 1907 dem runden Leder hinterherjagt. Nach den erfolgreichen Anfangsjahren folgten viele Abstürze des immer stolz gebliebenen Klubs. Oft stand man vor dem finanziellen Kollaps, sportlich ging es zwischenzeitlich gar runter bis in die 7. Liga. Wer hinfällt, muss auch wieder aufstehen - nirgendwo weiß man das besser als in Würzburg. So gelang nach 38 Jahren auf sensationelle Weise die Rückkehr in die 2. Bundesliga.
Der Autor und Sportjournalist Steffen Krapf beleuchtet in diesem Buch die Berg- und Talfahrten des Klubs vom »Dalle« und liefert in 111 Kapiteln zahlreiche Daten, Fakten und Anekdoten über den großartigsten Fußballverein der Welt!
Information zum Autor
STEFFEN KRAPF, geboren 1983, ist seit jeher fußballverrückt. Erst als talentierter Jugendspieler, später als Fan und Zuschauer und seit 2013 als freier Sportjournalist. Sein Lieblingsarbeitsplatz ist zweifellos das Kickers-Stadion am Würzburger Dallenberg. Bei der Rückkehr der Rothosen in den Profi-Fußball war er die letzten Jahre immer hautnah und voller Enthusiasmus dabei.
Inhaltsverzeichnis
Weil die »Fußlümmelei« auch in Würzburg unaufhaltsam war. Weil 3x3 gar nicht Neun ergibt. Weil die Kickers die Bullen aus Leipzig überflügelten. Weil die Kickers mit den Gegnern Walzer tanzten. Weil Bernd Hollerbach den unterfränkischen Traum verkörperte. Weil »Emma« den Club vom Dalle schoss. Weil die Kickers zeigten was Alkohol bei Menschen anrichten kann. Weil die Kickers an ihrem besten Tag den VfB-Stars den Urlaub versauten. Weil eine Rothose in der Weltspitze mitmischte. Weil Dirk Nowitzki beinahe für die Kickers aufgelaufen wäre. Weil die Kickers fünf Mal Deutscher Meister wurden. Weil Jürgen Klopp die große Fußballwelt an den Dalle brachte. Weil die Kickers die heißeste Sommer-Romanze der Stadtgeschichte anleierten. Weil Rüdiger Schmitt die Bremer weghauen wollte. Weil die Kickers von einem Weltstar trainiert wurden. Weil Schlagbauer das Licht anließ. Weil Thorsten Fischer die Kickers auf die Überholspur brachte. Weil Daniel Sauer sich mit Heribert Bruchhagen anlegte. Weil die Würzburger Fans den Wettskandal 2009 mit Humor nahmen. Weil die Fans auch nach fast einem Jahr ohne Heimsieg noch raus an den Dalle kamen. Weil aus 305 Zuschauern 37673 wurden. Weil der B-Block seit über 20 Jahren da ist. Weil ein Boxer die Fusion verhinderte. Weil die Kickers Relegation können. Weil die Kickers viele Trainer hatten - aber nur einen Coach.
Bilder