+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Fettnäpfchenführer China

Der Wink mit dem Hühnerfuß - 12 - 14544004

Buch von Anja Obst

90785565
Zum Vergrößern anklicken

nur 12,95 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
90785565
Im Sortiment seit:
03.08.2019
Erscheinungsdatum:
14.08.2019
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Auflage:
8. Auflage von 2019
überarbeitete und erweiterte Auflage
Autor:
Obst, Anja
Verlag:
Conbook Medien GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Reiseberichte
Asien
Seiten:
348
Reihe:
Fettnäpfchenführer
Informationen:
Einband - fest (Hardcover)
Gewicht:
383 gr
Beschreibung
Hightech trifft auf Jahrhunderte alte Traditionen: Seit der Öffnung ist China, der ehemalige Arbeiter- und Bauernstaat, zum digitalen Mekka geworden. Doch auch in den Metropolen trifft man immer wieder auf Eigenheiten, die vom Wandel verschont blieben. Das Kaufen einer Heizung dauert Stunden, beim Frühlingsfest jagt ein Aberglaube den nächsten, und der Verkehr ist eine reine Todesfalle. Dazu noch diese Sprache, bei der ein Wort wie das andere klingt!
Das alles überrumpelt auch den Bremer Studenten Peter, der für ein halbes Jahr nach Peking zieht. Gibt er dem aufgeschlossenen Mann zur Begrüßung die Hand? Wie kommt er in den Supermarkt, in dem es gar kein Personal gibt? Warum darf er sich im Restaurant nicht sein Lieblingsgericht von der Karte bestellen? Jeden Tag steht er vor neuen Herausforderungen, und oft genug entscheidet er sich für den falschen Weg. Doch Peter ist offen, zäh und wissbegierig und erklimmt Schritt für Schritt seine ganz persönliche Chinesische Mauer.
Aktualisierte und komplett überarbeitete Neuausgabe mit noch mehr Fettnäpfchen
Information zum Autor
Anja Obst , 1967 in Lübeck geboren, studierte Wirtschaftssinologie in Bremen. Ihre anschließende Arbeit führte sie nach China, wo sie von 1998 bis 2011 in der Hauptstadt Peking lebte. Dort arbeitete sie viele Jahre im ARD-Auslandsstudio und als Wirtschaftsberaterin. Dabei zog sie es von Anfang an vor, nicht in der oftmals isolierten Welt der Ausländer zu leben, sondern zwischen den Einheimischen in einem hútòng - einem Pekinger Altstadtviertel.
So »mittendrin« wurde sie inspiriert, ihrer Leidenschaft, dem Schreiben, nachzugehen. Als Journalistin schrieb sie für Zeitungen und Magazine, 2009 wurde sie China-Korrespondentin für das Magazin FOCUS.
Seit Ende 2011 lebt die Autorin nun wieder in Deutschland und arbeitet als freie Autorin.
Bilder