+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

C# 8 mit Visual Studio 2019

Das umfassende C#-Handbuch: Spracheinführung, Objektorientierung, Programmiertechniken. Aktuell zu Visual Studio 2019 - 140 - 12854113

Buch von Andreas Kühnel

90776549
Zum Vergrößern anklicken

nur 49,90 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
90776549
Im Sortiment seit:
31.07.2019
Erscheinungsdatum:
08/2019
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Auflage:
8. Auflage von 2019
8. aktualisierte Auflage
Autor:
Kühnel, Andreas
Verlag:
Rheinwerk Verlag GmbH
Rheinwerk
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Programmiersprachen
Seiten:
1478
Reihe:
Rheinwerk Computing
Gewicht:
2502 gr
Beschreibung
Sie haben Fragen zur C#-Entwicklung? Unser bewährtes Kompendium steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Mittlerweile in der 8. Auflage dient es ambitionierten Ein- und Umsteigern durch seine strukturierte Vorgehensweise und die zahlreichen Anwendungsbeispiele als praxisorientierte Einführung. Fortgeschrittene und Profis unterstützt es als Nachschlagewerk optimal bei ihrer täglichen Arbeit.

Nach den Grundlagen von C#, .NET und objektorientierter Programmierung geht es weiter mit Visual Studio 2019, Fehlerbehandlung sowie fortgeschrittenen C#-Themen wie LINQ, Multithreading, Serialisierung u. v. m. Den größten Themenblock bildet die Entwicklung von grafischen Benutzeroberflächen. Neben einer fundierten Einführung in WPF, XAML und MVVM erfahren Sie hier alles Notwendige, um auch komplexe Anwendungen zu gestalten. Anschließend wird die Datenbankprogrammierung mit Entity Framework ausführlich behandelt. Auch das Unit-Testing kommt nicht zu kurz. So sind Sie für Ihren Arbeitsalltag bestens gerüstet!

Aus dem Inhalt:

C#-Spracheinführung
Visual Studio 2019
Objektorientierte Programmierung
Fehlerbehandlung und Debugging
Language Integrated Query (LINQ)
Multithreading und Task Parallel Library
GUI-Entwicklung mit WPF
Model View ViewModel (MVVM)
Datenbankprogrammierung mit Entity Framework
Unit-Testing
Information
Windows Presentation Foundation (WPF), Entity Framework
Information zum Autor
Andreas Kühnel wohnt in Aachen und beschäftigt sich seit über 25 Jahren mit der Programmierung. Er ist seit 1995 als Microsoft Certified Trainer (MCT) zertifiziert. Seine "große Liebe" galt anfangs Visual Basic. Seit der ersten Vorstellung von .NET konzentriert er sich hauptsächlich auf die Sprachen VB.NET und natürlich C#. Zu seinen Schwerpunkten in der .NET-Welt gehören Datenbanken, Windows-Anwendungen mit WPF, ASP.NET und die WCF (Windows Communication Foundation). Wenn es seine Zeit zulässt, frönt er meist seinem größten Steckenpferd: dem Reisen, bevorzugt in den asiatischen Raum oder nach Australien.
Andreas Kühnel ist als freiberuflicher IT-Trainer und Berater deutschlandweit tätig, führt aber auch Schulungen in seinem eigenen Seminarraum in Aachen durch. Kritiken zu diesem Buch sowie Seminaranfragen richten Sie bitte an Kuehnel@dotnet-training.de.
Inhaltsverzeichnis
Materialien zum Buch ... 32

Vorwort zur 8. Auflage ... 34

1. Allgemeine Einführung in .NET ... 37

1.1 ... Warum .NET? ... 37

1.2 ... .NET unter die Lupe genommen ... 43

1.3 ... Assemblies ... 53

1.4 ... Die Entwicklungsumgebung ... 55

2. Grundlagen der Sprache C# ... 65

2.1 ... Konsolenanwendungen ... 65

2.2 ... Grundlagen der C#-Syntax ... 70

2.3 ... Variablen und Datentypen ... 75

2.4 ... Operatoren ... 97

2.5 ... Datenfelder (Arrays) ... 110

2.6 ... Kontrollstrukturen ... 118

2.7 ... Programmschleifen ... 129

3. Das Klassendesign ... 145

3.1 ... Einführung in die Objektorientierung ... 145

3.2 ... Die Klassendefinition ... 148

3.3 ... Referenz- und Wertetypen ... 155

3.4 ... Die Eigenschaften eines Objekts ... 157

3.5 ... Methoden eines Objekts ... 164

3.6 ... Konstruktoren ... 191

3.7 ... Der Destruktor ... 198

3.8 ... Konstanten in einer Klasse ... 199

3.9 ... Statische Klassenkomponenten ... 200

3.10 ... Namensräume (Namespaces) ... 207

3.11 ... Aktueller Stand der Klasse »Circle« ... 217

4. Vererbung, Polymorphie und Interfaces ... 221

4.1 ... Die Vererbung ... 221

4.2 ... Der Problemfall geerbter Methoden ... 230

4.3 ... Typkonvertierung und Typuntersuchung von Objektvariablen ... 237

4.4 ... Polymorphie ... 243

4.5 ... Weitere Gesichtspunkte der Vererbung ... 250

4.6 ... Das Projekt »GeometricObjectsSolution« ergänzen ... 253

4.7 ... Eingebettete Klassen ... 257

4.8 ... Interfaces (Schnittstellen) ... 258

4.9 ... Das Zerstören von Objekten -- der Garbage Collector ... 273

4.10 ... Die Ergänzungen in den Klassen »Circle« und »Rectangle« ... 280

5. Delegaten, Ereignisse und Lambda-Ausdrücke ... 283

5.1 ... Delegaten ... 283

5.2 ... Ereignisse eines Objekts ... 293

5.3 ... Lambda-Ausdrücke ... 310

5.4 ... Änderungen im Projekt »GeometricObjectsSolution« ... 314

6. Strukturen und Enumerationen ... 319

6.1 ... Strukturen -- eine Sonderform der Klassen ... 319

6.2 ... Enumerationen (Aufzählungen) ... 325

6.3 ... Boxing und Unboxing ... 328

7. Fehlerbehandlung und Debugging ... 331

7.1 ... Laufzeitfehler erkennen ... 332

7.2 ... Debuggen mit Programmcode ... 355

7.3 ... Fehlersuche mit Visual Studio ... 363

8. Auflistungsklassen (Collections) ... 371

8.1 ... Collections im Namespace »System.Collections« ... 371

8.2 ... Die Klasse »ArrayList« ... 375

8.3 ... Die Klasse »Hashtable« ... 387

8.4 ... Die Klassen »Queue« und »Stack« ... 393

8.5 ... Eigene Auflistungen mit »yield« durchlaufen ... 396

9. Generics -- generische Datentypen ... 401

9.1 ... Bereitstellen einer generischen Klasse ... 403

9.2 ... Bedingungen (Constraints) festlegen ... 406

9.3 ... Generische Methoden ... 410

9.4 ... Generics und Vererbung ... 411

9.5 ... Typkonvertierung von Generics ... 413

9.6 ... Generische Delegaten ... 414

9.7 ... »Nullable«-Typen ... 415

9.8 ... Generische Collections ... 417

9.9 ... Kovarianz und Kontravarianz generischer Typen ... 421

9.10 ... Ergänzungen im Beispielprojekt »GeometricObjectsSolution« ... 426

10. Weitere C#-Sprachfeatures ... 429

10.1 ... Implizit typisierte Variablen ... 429

10.2 ... Anonyme Typen ... 430

10.3 ... Erweiterungsmethoden ... 431

10.4 ... Spezielle Methoden ... 435

10.5 ... Operatorüberladung ... 442

10.6 ... »Nullable«-Referenztypen ... 452

10.7 ... Indexer ... 459

10.8 ... Attribute ... 466

10.9 ... Der bedingte NULL-Operator ... 479

10.10 ... Der »nameof«-Operator ... 480

10.11 ... Dynamisches Binden ... 482

10.12 ... Tupel ... 485

10.13 ... Pattern Matching (Musterabgleich) ... 492

10.14 ... Rückgabewerte mit »ref« ... 496

10.15 ... Unsicherer (unsafe) Programmcode -- Zeigertechnik in C# ... 498

11. LINQ -- Language Integrated Query ... 505

11.1 ... Einstieg in LINQ? ... 505

11.2 ... LINQ to Objects ... 511

11.3 ... Die Abfrageoperatoren ... 515

12. Arbeiten mit Dateien und Streams ... 539

12.1 ... Einführung ... 539

12.2 ... Namespaces der Ein- bzw. Ausgabe ... 540

12.3 ... Laufwerke, Verzeichnisse und Dateien ... 541

12.4 ... Die »Stream«-Klassen ... 558

12.5 ... Die Klassen »TextReader« und »TextWriter« ... 569

12.6 ... Die Klassen »BinaryReader« und »BinaryWriter« ... 575

13. Serialisierung ... 585

13.1 ... Serialisierungsverfahren ... 586

13.2 ... Binäre Serialisierung mit »BinaryFormatter« ... 587

13.3 ... Serialisierung mit »XmlSerializer« ... 593

14. Multithreading ... 599

14.1 ... Einführung in das Multithreading ... 600

14.2 ... Threads -- allgemein betrachtet ... 601

14.3 ... Mit der Klasse »Thread« arbeiten ... 603

14.4 ... Der Threadpool ... 614

14.5 ... Synchronisation von Threads ... 616

14.6 ... Grundlagen asynchroner Methodenaufrufe ... 639

15. Die Task Parallel Library (TPL) ... 651

15.1 ... Die wichtigsten Klassen der TPL ... 652

15.2 ... Die Klasse »Task« ... 652

15.3 ... Die Klasse »Parallel« ... 665

15.4 ... Asynchrone Programmierung mit »async« und »await« ... 671

16. Grundlegende .NET-Klassen ... 679

16.1 ... Die Klasse »Object« ... 679

16.2 ... Die Klasse »String« ... 685

16.3 ... Die Klasse »StringBuilder« ... 699

16.4 ... Der Typ »DateTime« ... 705

16.5 ... Die Klasse »TimeSpan« ... 709

16.6 ... Ausgabeformatierung ... 712

17. Projektmanagement und Visual Studio 2019 ... 721

17.1 ... Der Projekttyp »Klassenbibliothek« ... 721

17.2 ... Assemblies ... 726

17.3 ... Konfigurationsdateien ... 738

17.4 ... Versionierung einer Assembly ... 752

17.5 ... XML-Dokumentation ... 755

17.6 ... Der Klassendesigner (Class Designer) ... 759

17.7 ... Refactoring ... 766

17.8 ... Code-Snippets (Codeausschnitte) ... 769

18. Die Zukunft: .NET Core und .NET Standard ... 773

18.1 ... Allgemeines ... 774

18.2 ... Die drei Säulen von .NET ... 775

18.3 ... .NET Standard ... 777

18.4 ... Portieren von .NET Framework nach .NET Standard ... 783

18.5 ... C#-Sprachergänzungen für .NET Core ... 784

19. Einführung in das Entity Framework ... 789

19.1 ... Das Entity Framework im Überblick ... 789

19.2 ... Erstellen eines Entity Data Models (EDM) ... 792

19.3 ... Die automatisch erzeugten Klassen im EDM ... 809

20. Database First mit dem EDM-Designer ... 815

20.1 ... Einfache Datenabfragen mit LINQ-to-Entities ... 815

20.2 ... In Beziehung stehende Daten laden ... 825

20.3 ... Ändern von Entitäten ... 834

20.4 ... Das Verfolgen der Änderungen ... 841

20.5 ... Die Change Tracker API ... 854

20.6 ... Parallelitätskonflikte behandeln ... 865

20.7 ... Asynchrone Abfrage- und Speicheroperationen ... 879

20.8 ... Transaktionen ... 881

20.9 ... Kontextlose Entitäten ändern ... 883

20.10 ... Validieren mit dem Entity Framework ... 887

21. Entity Framework -- Code First ... 907

21.1 ... Erste Schritte ... 907

21.2 ... Entity Framework 6 Power Tools ... 909

21.3 ... Das erste Code-First-Modell ... 909

21.4 ... Einführung in die Konfiguration von Code First ... 917

21.5 ... Konventionen und Konfiguration im Detail ... 922

21.6 ... Komplexe Typen ... 933

21.7 ... Konventionen und Konfiguration von Beziehungen ... 937

22. Einführung in die WPF und XAML ... 957

22.1 ... Die Merkmale einer WPF-Anwendung ... 958

22.2 ... XAML (Extended Application Markup Language) ... 970

23. Die WPF-Layoutcontainer ... 989

23.1 ... Allgemeiner Überblick ... 989

23.2 ... Gemeinsame Eigenschaften der Layoutcontainer ... 990

23.3 ... Verschachteln von Layoutcontainern ... 1005

24. Fenster in der WPF ... 1009

24.1 ... Hosts der WPF ... 1009

24.2 ... Fenster vom Typ »Window« ... 1010

24.3 ... Fenster vom Typ »NavigationWindow« ... 1014

24.4 ... Hosts vom Typ »Frame« ... 1027

24.5 ... Nachrichtenfenster mit »MessageBox« ... 1029

24.6 ... Standarddialoge in der WPF ... 1032

25. WPF-Steuerelemente ... 1037

25.1 ... Die Hierarchie der WPF-Komponenten ... 1037

25.2 ... Allgemeine Eigenschaften der WPF-Steuerelemente ... 1039

25.3 ... Die Gruppe der Schaltflächen ... 1045

25.4 ... Einfache Eingabesteuerelemente ... 1050

25.5 ... WPF-Listenelemente ... 1058

25.6 ... Weitere Steuerelemente ... 1080

25.7 ... Das »Ribbon«-Steuerelement ... 1091

26. Dependency Properties ... 1099

26.1 ... Die Charakteristik von Abhängigkeitseigenschaften ... 1099

26.2 ... Den Wert einer Abhängigkeitseigenschaft bilden ... 1100

26.3 ... Definition einer Dependency Property ... 1101

26.4 ... Validieren einer Abhängigkeitseigenschaft ... 1109

26.5 ... Angehängte Eigenschaften (Attached Properties) ... 1111

27. Ereignisse in der WPF ... 1115

27.1 ... Ereignishandler bereitstellen ... 1115

27.2 ... Routing-Strategien ... 1116

27.3 ... Der Ereignishandler ... 1122

27.4 ... Benutzerdefinierte Routed Events ... 1125

27.5 ... Mausereignisse in der WPF ... 1129

28. Ressourcen, Styles, Trigger und Templates ... 1135

28.1 ... Binäre Ressourcen ... 1135

28.2 ... Logische Ressourcen ... 1138

28.3 ... Styles ... 1150

28.4 ... Trigger ... 1158

28.5 ... Templates ... 1169

29. WPF-Datenbindung ... 1177

29.1 ... Die Klasse »Binding« ... 1180

29.2 ... Konverter mit »IValueConverter« und »IMultiValueConverter« ... 1192

29.3 ... Validieren von Bindungen ... 1200

29.4 ... Datenbindung mit »ObjectDataProvider« ... 1213

29.5 ... Aktualisieren von Datenklassen ... 1216

29.6 ... Datenbindung von Listen-Steuerelementen ... 1223

29.7 ... Datenbindung und das Entity Framework ... 1237

29.8 ... Das Steuerelement »DataGrid« ... 1238

29.9 ... Das »TreeView«-Control ... 1250

29.10 ... Navigieren, Filtern, Sortieren und Gruppieren ... 1259

29.11 ... Dynamische Zuweisung von Styles und »DataTemplate«-Objekten ... 1272

30. WPF -- weitergehende Techniken ... 1279

30.1 ... WPF und Multithreading ... 1279

30.2 ... Globalisierung und Lokalisierung ... 1286

30.3 ... Benutzerdefinierte Controls ... 1296

31. WPF-Commands ... 1307

31.1 ... Allgemeine Beschreibung ... 1308

31.2 ... Ein erstes Programmbeispiel ... 1308

31.3 ... Die Befehlsquelle ... 1311

31.4 ... WPF-Commands ... 1315

31.5 ... »RoutedCommand«-Objekte und »CommandBindings« ... 1320

32. Das MVVM-Pattern ... 1331

32.1 ... Die Theorie hinter dem Model-View-ViewModel-Pattern ... 1331

32.2 ... Allgemeine Beschreibung des Beispielprogramms ... 1332

32.3 ... Der Ausgangspunkt im Beispiel »MVVM_Origin« ... 1334

32.4 ... Das Bereitstellen des Models ... 1334

32.5 ... Bereitstellen des ViewModels ... 1336

32.6 ... WPF-Commands und Eigenschaften im ViewModel ... 1341

32.7 ... »RoutedCommand«-Objekte im MVVM ... 1347

32.8 ... Beliebige Ereignisse mit »EventTrigger«-Objekten behandeln ... 1352

32.9 ... Die Klasse »Person« durch ein ViewModel kapseln ... 1356

32.10 ... Die Schaltflächen »Rückgängig« und »Speichern« ... 1368

32.11 ... Ein Control in der View fokussieren ... 1374

32.12 ... Die Listenelemente sortieren ... 1378

32.13 ... Ereignisse im ViewModel auslösen ... 1380

33. 2D-Grafik ... 1385

33.1 ... Shapes ... 1385

33.2 ... Path-Elemente ... 1389

33.3 ... »Brush«-Objekte ... 1393

34. Komponententests (Unit-Tests) ... 1405

34.1 ... Was ist ein Unit-Test? ... 1405

34.2 ... Ein erster Komponententest ... 1408

34.3 ... Komponententest schreiben und ausführen ... 1415

34.4 ... Die Klasse »TestContext« ... 1432

34.5 ... Data-Driven Unit Tests (datengetriebene Tests) ... 1436

34.6 ... Lebenszyklus- Attribute ... 1449

34.7 ... Testen mit »Assert« ... 1453

34.8 ... Test-Driven Development -- TDD ... 1462

Index ... 1465
Bilder