+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Vom Fischen und von der Liebe

Mein irisches Tagebuch (1977-2003) - 400 - 14795184

Buch von Benoîte Groult

90756650
Zum Vergrößern anklicken

nur 22,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
90756650
Im Sortiment seit:
25.07.2019
Erscheinungsdatum:
26.07.2019
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Originaltitel:
Journal d'Irlande (1977-2003), Carnets de pêche et d'amour
Autor:
Groult, Benoîte
Übersetzung:
Klobusiczky, Patricia
Verlag:
Ullstein Verlag GmbH
Ullstein Buchverlage
Originalsprache:
Französisch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Biographien, Erinnerungen
Seiten:
396
Gewicht:
496 gr
Beschreibung
»eine wunderbare lektion in lebensfreude.«
le figaro littéraire

Sechsundzwanzig Sommer lang führte Benoîte Groult, Autorin des weltberühmten Romans Salz auf unserer Haut, ein Tagebuch in Irland, wo sie mit ihrem Mann Paul Guimard ein Haus besaß.
In diesen bisher unveröffentlichten Aufzeichnungen begegnet man einer wahrhaft emanzipierten Frau, die Feminismus stets mit großer Lebenslust zu verbinden wusste, und begleitet sie durch die Jahre der Wunder und Dämonen des Älterwerdens.

»Das Zeugnis einer unabhängigen Frau, die den Herausforderungen des Lebens und des Alters in bewundernswerter Weise die Stirn bietet.«
Le Nouvel Observateur
Information zum Autor
Benoîte Groult wurde 1920 geboren. Nach dem Studium der Literaturwissenschaften arbeitete sie bis 1953 als Journalistin beim RTF. Ehe sie 1972 mit ihrem ersten eigenen Roman an die Öffentlichkeit trat, publizierte sie drei Bücher mit ihrer Schwester Flora. Ihr Roman "Salz auf unserer Haut" löste bei seinem Erscheinen 1988 einen Skandal aus, heute zählt er zu den größten erotischen Liebesgeschichten aller Zeiten. Benoîte Groult gehörte der Jury für den "Prix Femina" an und war mit dem Schriftsteller Paul Guimard verheiratet. Sie hat drei Töchter und drei Enkelinnen. Benoîte Groult starb im Juni 2016 im Alter von 96 Jahren.
Übersetzt von
Patricia Klobusiczky studierte Literaturübersetzen in Düsseldorf und arbeitete lange als Lektorin. Seit 2006 übersetzt sie aus dem Englischen und Französischen, unter anderem Werke von William Boyd, Marie Darrieussecq, Stéphane Hessel, Françoise Giroud.
Bilder