+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Gott oder Nichts

Ein Gespräch über den Glauben - 400 - 14757287

Taschenbuch von Robert Sarah und Nicolas Diat

90718342
Zum Vergrößern anklicken

12,80 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
90718342
Im Sortiment seit:
24.07.2019
Erscheinungsdatum:
11.07.2019
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Edition:
Ungekürzte Ausgabe
Originaltitel:
Dieux ou rien
Autor:
Sarah, Robert
Diat, Nicolas
Übersetzung:
Krips-Schmidt, Katrin
Reimüller, Claudia
Verlag:
Fe-Medienverlags GmbH
fe-medienvlg
Originalsprache:
Französisch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Religion
Theologie, Christentum
Seiten:
400
Herkunft:
POLEN (PL)
Empfohlenes Alter:
ab 14 Jahre
bis 99 Jahre
Gewicht:
447 gr
Beschreibung
n diesem autobiografischen Interviewbuch gibt Robert Kardinal Sarah, einer der prominentesten und freimütigsten katholischen Kardinäle, Zeugnis von seinem Glauben und kommentiert viele aktuelle Themen. Das meistdiskutierte und wichtigste katholische Buch des Jahres 2015! aus dem Vorwort von Erzbischof Georg Gänswein: "Es ist die Radikalität des Evangeliums, die dieses Buch inspiriert, die Radikalität, die schon viele Glaubenszeugen bewegt und angetrieben hat, die Radikalität einer unausweichlichen Entscheidung, vor der letzlich jeder einzelne Mensch steht, wenn er früher oder später in seinem Leben, den Ruf Christi hört, ihn ernst nimmt, ihm nicht länger ausweichen will und endlich darauf antworten muss. Dann versteht er, dass seine ganze menschliche Existenz auf diese eine Frage zuläuft: Gott oder nichts!" Papst emeritus Benedikt XVI. in einem Brief an Robert Kardinal Sarah: "Ich habe 'Gott oder Nichts' mit großem geistigen Gewinn, Freude und Dankbarkeit gelesen. Ihr Zeugnis für die Kirche in Afrika, Ihr Leiden während der Zeit des Marxismus und das ganze geistige Leben bewegt und hat große Bedeutung für die Kirche, die im Westen ein wenig ermüdet ist. Alles, was Sie geschrieben haben in Bezug auf die zentrale Bedeutung Gottes, die Feier der Liturgie und das sittliche Leben der Christen ist drängend und tiefgründig. Ihre mutigen Antworten auf die Probleme der neuen Gender-Theorie (über das angebliche Wesen der Geschlechter) klären in einer nebulösen Welt eine fundamentale Frage der menschlichen Existenz."
Bilder