+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Anatomie für Osteopathen

Lehrbuch und Atlas - 2500 - 14689989

Buch von Magga Corts

90650752
Zum Vergrößern anklicken

nur 99,99 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
90650752
Im Sortiment seit:
11.07.2019
Erscheinungsdatum:
10.07.2019
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Corts, Magga
Verlag:
Thieme Georg Verlag
Thieme
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Alternative Medizin
Naturmedizin, Homöopathie
Seiten:
525
Abbildungen:
477 Abbildungen
Gewicht:
1795 gr
Beschreibung
Perfekt illustriert!

Endlich gibt es ein Anatomiebuch speziell für Osteopathen. Im Fokus steht die systemische Betrachtung der Anatomie, zugeschnitten auf die osteopathische Herangehensweise.

Zusammenhänge auf einen Blick:
- Darstellung der Wechselbeziehungen und Wirkungsweisen zwischen knöchernen Strukturen, Faszien, inneren Organen, Gefäßen, Zirkulation, Nerven, dynamische und statische Aspekte der Körperhaltung

- die Funktionalität in ihrer körperlichen Gesamtheit: z.B. regionale Übergänge mit Diaphragmen, Körperhöhlen, myofaszialen Wirkungsketten, Körperstatik, zirkulatorischen Strukturen sowie Nervenverläufen und -funktion

- die Gliederung folgt dem osteopathischen Denken: Ausgehend von osteopathisch relevanten Strukturen werden strukturell-funktionelle Aspekte erläutert
Information
Endlich gibt es ein Anatomiebuch speziell für Osteopathen.
Im Fokus steht die systemische Betrachtung der Anatomie, zugeschnitten auf die osteopathische Herangehensweise.

Perfekt illustriert

Zusammenhänge auf einen Blick: Darstellung der Wechselbeziehungen und Wirkungsweisen zwischen knöchernen Strukturen, Faszien, inneren Organen, Gefäßen, Zirkulation, Nerven, dynamischen und statischen Aspekte der Körperhaltung
Die Funktionalität in ihrer körperlichen Gesamtheit: z.B. regionale Übergänge mit Diaphragmen, Körperhöhlen, myofasziale Wirkungsketten, Körperstatik, zirkulatorische Strukturen sowie Nervenverläufe und -funktion
Die Gliederung folgt dem osteopathischen Denken: ausgehend von osteopathisch relevanten Strukturen werden strukturell-funktionelle Aspekte erläutert
Bilder