+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Krieg oder Raumfahrt?

Peenemünde in der öffentlichen Erinnerung seit 1945 - 300 - 14638370

90598693
Zum Vergrößern anklicken

nur 20,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
90598693
Im Sortiment seit:
26.06.2019
Erscheinungsdatum:
07/2019
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Verlag:
Links Christoph Verlag
Links, Christoph, Verlag
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Zeitgeschichte
Politik (ab 1949)
Seiten:
208
Abbildungen:
100 farbige Abbildungen
Gewicht:
665 gr
Beschreibung
Als am 3. Oktober 1942 eine von Peenemünde gestartete Rakete die Grenze zum Weltraum streifte, wurde Geschichte geschrieben. Doch das Geschoss war nicht für die zweckfreie Erforschung des Weltalls bestimmt, sondern als neuartige Waffe im Zweiten Weltkrieg gedacht. Bald traf die Rakete britische Städte und tötete Tausende Menschen. Nach dem Krieg wurde ihre Entwicklung jedoch oft einseitig als Start der Raumfahrtgeschichte verklärt. Das Historisch-Technische Museum Peenemünde erinnert seit 1991 an das ehemalige NS-Rüstungszentrum und vermittelt dessen Geschichte am historischen Ort.
Der Begleitband zur gleichnamigen Sonderausstellung zeigt die sich wandelnde Sicht auf das Vergangene vom Ende des Zeiten Weltkrieges bis in die Gegenwart. In weiterführenden Aufsätzen wird das Verhältnis von Fortschritt und Verbrechen am Beispiel Peenemündes reflektiert.
Bilder