+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Strahlenschutzgesetz mit Verordnungen

Textausgabe mit einer erläuternden Einführung - 1000 - 229217

Taschenbuch von Hans-Michael Veith

90535158
Zum Vergrößern anklicken

nur 34,80 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
90535158
Im Sortiment seit:
07.06.2019
Erscheinungsdatum:
06/2019
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Auflage:
11. Auflage von 2019
11. aktualisierte Auflage
Autor:
Veith, Hans-Michael
Verlag:
Bundesanzeiger Verlag Gmb
Bundesanzeiger Verlag GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Öffentliches Recht
Seiten:
573
Gewicht:
954 gr
Beschreibung
Die Anpassung der zugrundeliegenden europarechtlichen Rechtsvorschriften an den Fortschritt der Erkenntnisse über den Strahlenschutz erfordert eine komplette Neuregelung des nationalen deutschen Strahlenschutzrechts. Was bisher in der auf das Atomgesetz gestützten Strahlenschutzverordnung und der Röntgenverordnung geregelt war, wird künftig durch das neue Strahlenschutzgesetz zusammen mit darauf gestütztem neuen Verordnungsrecht geregelt.
Inhaltlich wird das deutsche Strahlenschutzsystem durch die von der Richtlinie vorgegebene Unterscheidung zwischen geplanten, bestehenden und notfallbedingten Expositionssituationen grundlegend neu strukturiert. Es werden nicht nur Strahlenschutzverordnung und Röntgenverordnung zusammengefasst, sondern auch noch der Regelungsbereich des bisherigen Strahlenschutzvorsorgegesetzes, das die Überwachung der Umweltradioaktivität und Maßnahmen bei radiologischen Notfällen zum Gegenstand hat, mit erfasst. Gleichzeitig werden zahlreiche bestehende Vorgaben infolge des wissenschaftlichen Fortschritts angepasst sowie der thematisch bereits breite Anwendungsbereich des deutschen Strahlenschutzrechts erheblich erweitert werden, insbesondere im Bereich des Schutzes vor der von Radon ausgehenden natürlichen Strahlung.
Die damit verbundene umfassende Novellierung des Strahlenschutzrechts einschließlich des Strahlenschutzvorsorgerechts bezweckt, den Strahlenschutz insgesamt zu verbessern, übersichtlicher und vollzugsfreundlicher als bisher zu gestalten sowie unnötige bürokratische Hemmnisse insbesondere in Gestalt von Doppelregelungen und Doppel-Behördenzuständigkeiten abzubauen.
Information
Ihre Vorteile: - Praxisnahe Einführung zum Strahlenschutzrecht, die die rechtlichen Neuerungen berücksichtigt
- Die wichtigsten aktuellen gesetzlichen Regelungen zum Strahlenschutz in einem Band
- Aktualisierte Neuauflage mit Stand 31. März 2019
Information zum Autor
Autoreninfo: Herausgegeben von Hans-Michael Veith, Vizepräsident des Bundesamts für Justiz (BfJ), Bonn, a.D.
Inhaltsverzeichnis
Aus dem Inhalt: - Ausführliche Einführung
- Gesetz zum Schutz vor der schädlichen Wirkung ionisierender Strahlung (Strahlenschutzgesetz - StrlSchG) mit allen Anlagen
- Verordnung zum Schutz vor der schädlichen Wirkung ionisierender Strahlung (Strahlenschtzverordnung - StrlSchV)
- Verordnung zur Festlegung von Dosiswerten für frühe Notfallschutzmaßnahmen (Notfall-Dosiswerte-Verordnung - NDWV)
- Verordnung über Anforderungen und Verfahren zur Entsorgung radioaktiver Abfälle (Atomrechtliche Entsorgungsverordnung - AtEV)
- Gesetz zum Schutz vor nichtionisierender Strahlung bei der Anwendung am Menschen (NiSG)
- Verordnung zum Schutz vor schädlichen Wirkungen nichtionisierender Strahlung bei der Anwendung am Menschen (NiSV)
- Teile der amtlichen Begründungen zu den Neuregelungen
Bilder