+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Barbarentage

Mit fachlicher Beratung von Jens Steffenhagen - 250 - 710570

Taschenbuch von William Finnegan

90288752
Zum Vergrößern anklicken

nur 12,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
90288752
Im Sortiment seit:
12.05.2019
Erscheinungsdatum:
13.05.2019
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Originaltitel:
Barbarian Days. A Surfing Life
Autor:
Finnegan, William
Übersetzung:
Handels, Tanja
Verlag:
Suhrkamp Verlag AG
Suhrkamp
Sprache:
Deutsch
Originalsprache:
Englisch
Rubrik:
Belletristik
Romane, Erzählungen
Seiten:
565
Reihe:
suhrkamp taschenbücher Allgemeine Reihe (Nr. 4960)
Gewicht:
395 gr
Beschreibung
Vor fünfzig Jahren verfällt William Finnegan dem Surfen. Damals verschafft es ihm Respekt, dann jagt es ihn raus in die Welt - Samoa, Indonesien, Australien, Südafrika -, als Familienvater mit Job beim New Yorker dient es der Flucht vor dem Alltag ... Barbarentage erzählt die Geschichte dieser lebenslangen Leidenschaft, sie handelt vom Fernweh, von wahren Abenteuern und den Versuchen, trotz allem ein Träumer zu bleiben. Ein Buch wie das Meer, atemberaubend schön.
Information
Spiegel Bestseller
25.000 verkaufte Exemplare
»Die perfekte Lektüre für jede Ferienlage: ein Abenteuerroman, die Geschichte einer endlosen Reise, ein Roadmovie durch den Pazifik und durch die Seelenlage eines Heranwachsenden.« Süddeutsche Zeitung
»Selbst wenn man sich nie auf ein solches Brett wagen würde: Mit Finnegan kann man sich dem Rausch des Surfens hingeben, als wäre es der eigene.« Zeit Online
»William Finnegans Buch Barbarentage über sein Leben als fanatischer Surfer ist so irre gut, dass man auch gleich in die Wellen will.« FAZ
»Es geht um Entgiftung, Sehnsucht nach Schönheit, den Sog hinauf aufs Meer, es geht um den traumhaften, herrlichen, nutzlosen Teil des Lebens, das Sich-Ausliefern an eine Macht, die so viel größer und stärker ist als man selbst.« LiteraturSPIEGEL
Information zum Autor
William Finnegan, geboren 1952, arbeitet seit 1987 als Journalist für den New Yorker. Er schrieb vielbeachtete Reportagen über den Bürgerkrieg im Sudan, das Apartheidsregime in Südafrika und Neonazis in Kalifornien und arbeitete als Kriegsreporter. Finnegan surft seit seinem elften Lebensjahr, mit Barbarentage gewann er 2016 den Pulitzer-Preis in der Kategorie »Autobiografie«.
Bilder
Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren