+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Die Grenze

Eine Reise rund um Russland, durch Nordkorea, China, die Mongolei, Kasachstan, Aserbaidschan, Georgien, die Ukraine, Weißrussland, Litauen, Polen, Lettland, Estland, Finnland, Norwegen und die Nordostpassage - 1000 - 256415

Taschenbuch von Erika Fatland

89883805
Zum Vergrößern anklicken

nur 20,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
89883805
Im Sortiment seit:
05.04.2019
Erscheinungsdatum:
09.04.2019
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Originaltitel:
Grensen. En reise rundt Russland gjennom Nord-Korea, Kina, Mongolia, Kasakhstan, Aserbajdsjan, Georgia, Ukraina, Hviterussland, Litauen, Polen, Latvia, Estland, Finland og Norge, samt Nordøstpassasjen
Autor:
Fatland, Erika
Übersetzung:
Sonnenberg, Ulrich
Verlag:
Suhrkamp Verlag AG
Suhrkamp
Originalsprache:
Norwegisch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Politikwissenschaft
Soziologie, Populäre Darst.
Seiten:
623
Reihe:
suhrkamp taschenbücher Allgemeine Reihe (Nr. 4974)
Gewicht:
575 gr
Beschreibung
14 Staaten, mehr als 20.000 Kilometer - 1 unglaubliche Reise
Die Journalistin Erika Fatland reist entlang der schier endlosen Grenze Russlands. Von Nord-Korea über den Kaukasus, das Kaspische und das Schwarze Meer. Durch die Ukraine und die Staaten Osteuropas geht es bis zur russisch-norwegischen Grenze - nach 14 Staaten und über 20.000 Kilometern stößt sie dort auf die Arktis. Doch hier endet die Reise nicht etwa. Erika Fatland fährt im »Arktischen Sommer« entlang der Nordostpassage von Kirkenes aus vorbei an Franz-Josef-Land und Sewernaja Semlja bis zur tschuktschischen Hauptstadt Anadyr - und hat damit das flächenmäßig größte Land der Welt einmal umrundet.
Erika Fatland, Autorin des Bestsellers Sowjetistan, begegnet an der Grenze zu Russland den unterschiedlichsten Menschen -Taxifahrern, Geschichtsprofessoren, Rentierhirten und anderen. Sie hört zu, stellt Fragen, sammelt Geschichten. So entstanden schillernde Porträts dieser eigenwilligen Menschen und Länder. Aber auch ein Porträt des weltpolitischen Giganten - aus der Sicht seiner Nachbarn.
Information
Von der Autorin des Bestsellers Sowjetistan
Bunt, aufregend, tragisch und oft einfach nur unglaublich
Eine Mischung aus persönlichem Reisebericht und politisch-gesellschaftlicher Analyse
Information zum Autor
Erika Fatland, 1983 geboren, ist eine norwegische Journalistin und Autorin. Die studierte Sozialanthropologin spricht acht Sprachen, schreibt Reportagen und Artikel für zahlreiche norwegische Zeitungen und Magazine und hat bereits mehrere hochgelobte Bücher veröffentlicht. Sowjetistan wurde 2015 mit dem norwegischen Buchhandelspreis ausgezeichnet. Das Buch erscheint in 10 Ländern. Momentan arbeitet sie an ihrem neuen Buch.
Bilder