+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Das Volk regiert sich selbst

Eine Geschichte der Demokratie - 300 - 13787234

Buch von Klaus Bringmann

89737177
Zum Vergrößern anklicken

nur 25,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
89737177
Im Sortiment seit:
28.03.2019
Erscheinungsdatum:
04/2019
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Bringmann, Klaus
Verlag:
wbg Theiss
wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Geschichte
Altertum
Seiten:
335
Gewicht:
540 gr
Beschreibung
Unsere westliche Demokratie ist ein vergleichsweise junges Kind. Großbritannien beispielsweise kann sich erst seit 1928 zum exklusiven Club vollgültiger Demokratien zählen. Noch die Aufklärer setzten auf die Republik; die Demokratie war Ihnen suspekt - wie schon dem Griechen Aristoteles. Die Wiege der Demokratie aber liegt in Athen.
In einem großen Alterswerk beschreibt der Althistoriker Klaus Bringmann Ideal und Ausformung der athenischen Demokratie und zeigt ihren grundlegenden Unterschied zu heutigen Systemen. Er verfolgt Idee und Praxis über das Ständesystem der Frühen Neuzeit, die Aufklärung, die Geburt der ersten wirklichen Demokratie in den jungen Vereinigten Staaten und bis heute. Mit klarem Blick benennt er Schwächen und Stärken verschiedener Möglichkeiten und kritisiert manch voreilige Reformidee, die angesichts der aktuellen Krise der Demokratie entwickelt werden.
Wem die Zukunft unseres freiheitlichen Systems am Herzen liegt, muss seine Geschichte und Entwicklung kennen.
Information
. Idee und Praxis der Demokratie von der Antike bis zur Gegenwart
. Ein Plädoyer für die Errungenschaften der westlichen Welt
. Das Opus magnum des großen Althistorikers Klaus Bringmann
Information zum Autor
Klaus Bringmann, geb. 1936, ist em. Professor für Alte Geschichte an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt a.M.
Inhaltsverzeichnis
Vorwort 7
Einführung 11

Erster Teil. Die antike Demokratie 37
Die Entstehung der Demokratie in Athen 39
Organisation und Politik der athenischen Demokratie 56
Die Feinde der athenischen Demokratie 78
Politik, Rechtsprechung und die Kunst der Rede 97
Die Demokratie im Spiegel antiker Staatstheorie und Publizistik 111
Zwischenbilanz 139

Zweiter Teil. Die moderne Demokratie 149
Volkssouveränität, Repräsentativsystem, Gewaltenteilung 151
Adelsherrschaft und Parlamentarismus in England 169
Geschriebene Verfassungen im Zeitalter
der Französischen Revolution 184
Die Vereinigten Staaten von Amerika.
Republik statt Demokratie 199
Landständische Verfassungen und Repräsentativverfassungen in Deutschland 213
Die Vereinigten Staaten von Amerika. Von der Republik zur Demokratie 234
Die Entstehung der modernen Parteiendemokratie 246
Die Krise der Demokratie im Spiegel jüngster Reformvorschläge 292

Rückblick und Ausblick 303
Hinweise zu Quellen und Literatur 325
Bilder